Hohlräume unter Verputz

04.07.2011



Unser neu-erworbenes altes Haus ist ein Ziegelhaus (Hessen) mit Lehm- / Kalkverputz innen. Haben erst mal die Tapeten entfernt und viele Hohlräume entdeckt, die z.T. mit Gips 'geschützt' sind, z.T. aber auch so schon ausbrechen. Wir haben also einen Teil frei gelegt. Können wir das einfach auch mit Gips wieder zu machen oder ist es besser einen Zement- oder Lehmputz zur Ausbesserung zu nehmen? (Wir wollen bald einziehen und es so einfach, aber doch dauerhaft wie möglich gestalten!)



Antigips



Wenn Sie eine Lehmwand haben dann benutzen Sie auch am besten Lehm zum ausbessern (gut vornässen). Gips trocknet zwar schnell führt aber durch die höhere Oberflächenspannung immerwieder zu Abplatzungen.





Vielen Dank für den Hinweis! Kann man mit Lehm auch dort ausbessern, wo unten drunter Kalkputz ist - oder ist das sowieso egal?
Müssen wir jeden winzigen Rest Tapete aufspüren und entfernen, wenn wir einen Kalkrollputz aufbringen wollen? Oder kann man mit Tiefengrund und Grundierung arbeiten und das hält dann?



Lehm auf Kalk



Lehm auf Lehm, Kalk auf Kalk! So können Sie nichts Falsch machen. Tapete muss gut entfernt werden eine Anleitung finden sie bei www. Kreidezeit.de. Finger weg von Tiefengrund! Benutzen Sie eine Mineralputzgrundierung für Kalk und auf Lehm würde ich eine Lehmfarbe vorschlagen.
Schauen Sie mal unter www.lindenbau.de
Gruß Uwe Hermanski





Das werden wir machen! Danke für die freundliche Hilfe und auch den Hinweis auf www.kreidezeit.de!