Giebelwand sanieren

24.07.2013



Hallo Fachwerkfreunde,
meine Giebelwand ist von außen mit Eternit-Platten abgehängt und soll irgendwann! einmal verschiefert werden. Vorher möchte ich schon von innen beginnen. Bis jetzt habe ich bei der Sanierung unseres Hauses ausschließlich mit Trassmörtel, Lehm, Leichtbaulehmwände, Holzfaserdämm-platten etc. gearbeitet. Dabei möchte ich auch bleiben. Am liebsten würde ich zwischen den Ständern noch Riegel einziehen und mit Lehmbausteinen ausmauern. Allerdings sind die Verfachungen durch eingenagelte Dachlatten blockiert, an denen jetzt die Dachlattenunterkonstruktion der Eternitplatten angenagelt ist. Das kann ich aber wie gesagt erst beseitigen, wenn ich die Giebelwand irgendwann verschiefere. Welcher Wandaufbau für die Innenseite ist empfehlenswert in Hinblick auf eine nachträgliche Ausfüllung der Verfachungen von außen.





Hallo,

Sie müssten uns schon verraten
- wie Ihr Giebel gebaut ist (Massivmauerwerk, falls ja wie dick, falls nein:Ständer und Riegel ?
- wie erfolgt die Aussteifung ?
- wie hoch ist er.

Bild wäre genial.

Grüße