Giebelwand Fachwerkhaus Bodenanschluss

05.02.2019 Jensw



Hallo Forum,
ich habe eine frage zum Thema Bodenanschluss and eine Giebelwand im Fachwerkhaus und versuche es so gut es geht zu beschreiben.
Wir planen den Dachausbau in einem Fachwerkhaus.
Dazu wird der Boden mit Laten ausgeglichen (über Kreuz) soweit ok. Doch jeder weiiss , dass das Auflager der ersten querlatte zwar auf den Deckenbalken liegt doch kommt man in den Wandbereich (also Giebelwand) dann ist ja der Balken in der Wand und somit keine tragende Auflage gegeben. Wie löst man das Problem am besten?

Danke und Grüße
Jens



Beiholz



indem man an den in der Wand liegenden Balken ein Beiholz anschraubt, eine Verbreiterung in den Raum hinein quasi. Was ist als Füllung zwischen den Balken vorzufinden ? Wäre ein Höhenausgleich über seitliches Anlaschen von Bohlen an die Fußbodenbalken möglich ?



giebelseite bodenanschluss



Hallo,
vielen dank für die Antwort. Habe meinen Text nochmal gelesen und dachte eigentlich. Das versteht ja keiner ;-)
Zwischen den Deckenbalken ist die standardfüllunh mit Staken und strohlehm.
Ich könnte allerdings am letzten Balken etwas wegnehmen und ein beiholz dort anschrauben. Danke für die Idee.
grüse
jens