Gewölbekeller unter Scheune richtig dämmen/ über betonieren

07.09.2021 tobsel96

Gewölbekeller unter Scheune richtig dämmen/ über betonieren

Hallo,

Ich hab mir anfang des Jahres eine 100 Jahre alte Scheune gekauft, um sie für meinen Oldtimer Traktor und dazugehörigen Anhänger zu nutzen.
Unter der Scheune befindet sich außerdem ein Gewölbekeller aus Sandstein, 40cm dicke Decke.
Anfangs besaß der Keller eine Temperatur von circa 6-8C°.
Auf dem Keller wurde altes Heu gelagert, circa 2-3m hoch, dies habe ich entfernt um den Teil der Scheune nutzen zu können.
Dies hatte die folge das die Temperatur im Keller auf 14-16C° anstieg.
Wir hätten es aber gerne wieder kälter.
Demnächst wollen wir über dem Gewölbe Betonieren, damit wir dort den Anhänger abstellen können.
Gibt es eine Möglichkeit, dass die Temperatur wieder fällt durch die Betonschicht, die ungefär 15cm dick werden soll ?
Sollen wir eine Dampfsperre über das Gewölbe machen ?
Das Heu hat auch teilweiße die Belüftungsfenster /löcher verstopft (nur 1 war frei), hat es damit auch was auf sich ?

Würde mich freuen wenn Jemand eine Lösung für mich hätte.

Mfg
Tobi



Re: Gewölbekeller unter Scheune richtig dämmen



"Das Heu hat auch teilweiße die Belüftungsfenster /löcher verstopft (nur 1 war frei), hat es damit auch was auf sich ?"
Wie dick ist denn die Gewölbedecke im Scheitel?
Wahrscheinlich hat das Öffnen der Lüftungslöcher mehr zur Erwärmung des Kellers beigetragen als das Entfernen des Heuhaufens in der Scheune selbst. Durch die offenen Löcher/Fenster kommt jetzt warme Luft in den Keller. Was vorher nicht, oder viel weniger der Fall war.
Stopf doch die Lüftungslöcher einfach nochmal mit Stroh-/Heusäcken zu und warte ein paar Tage. Dann wirst du merken, ob die Temperatur wieder fällt.
Ansonsten kannst du unter den neuen Betonboden druckfeste Dämmplatten auslegen, um das Gewölbe von oben (zusätzlich) zu dämmen. Das macht aber nur Sinn wenn die Gewölbedecke tatsächlich so dünn ist, dass dadurch Wärme nach unten strahlt.



Temperaturanstieg



Der Temperaturanstieg hat wohl in erster Linie mit der Jahreszeit zu tun. Die Geschichten über gleichbleibende Temperaturen im Natursteinkeller übers ganze Jahr hinweg hört man ja immer wieder. Wenn der aber nicht vollständig in der Erde ist, kannst du das vergessen. Und Lüftungslöcher, die dauerhaft offen sind, tragen auch zu Temperaturanstieg und noch schlimmer: Kondensatbildung bei.