Gewölbekeller - Nasskeller verputzen - Welches Material

28.08.2014 sanborodon



Hallo, ich habe vor unseren Gewölbekeller neu zu verputzen. Der Keller soll nur im Bereich des Bogen verputzt werden, die Stirnseiten sind aus Naturschiefer und stehen auf einer Seite im Berg und dadurch ist der Keller das ganze Jahr feucht und kühl, was auch so bleiben soll zur Weinlagerung. Aber der Gewölbebogen ist mir zu unansehnlich und ist auch mit einem bröseligem Putz versehen. Wir dachten die Bögen zumindest sauber zu Verputzen und wenn möglich zu weissen, damit ein heller freundlicher Keller entsteht.Die Seiten mit dem Schiefer bleiben ohne Putz da dadurch das Wasser kommt. Welches Material sollte man da nehmen einen Zementputz, Trasszementputz, Kalkputz ? Vielen Dank im Voraus für Informationen.



Innenputz



Als Putz kann jedes Material außer Lehm- und Gipsputz verwendet werden.
Ich empfehle ihnen auf das Gewölbe einen Kalkputz (PI CSI) als Pinselputz aufzubringen. Vorher muß die Fläche von allem Losen und Organischem gereinigt werden. Der Putz wird relativ dünnflüssig aufgetragen, zu große Überstände werden wieder mit der Kelle abgenommen. Nach dem Ansteifen wird mit einem Annetzer oder einer Malerbürste die Fläche mit etwas Wasser verwaschen ("gepinselt"). Nach ein paar Stunden wird dann ein frescaler Anstrich mit Weißkalkschlämpe aufgetragen. Das ist Weißkalkhydrat mit Wasser aufgerührt.
Den Putz können Sie selber herstellen, 1 Teil Weißkalkhydrat, 3 Teile Putzsand 0-2.



Innenputz



Hallo Herr Böttcher,

vielen Dank für die schnelle Antwort in dieser Richtung hatte ich auch schon einiges bei youtube gefunden. Der Kalkputz war mir schon wegen der Farbe sympathisch. Ich war mir nur nicht sicher wegen der Feuchtigkeit die das ganze Jahre im Keller ist. Das soll ja so bleiben da wir dort Wein in Tanks lagern wollen.