Gewölbekeller, Nachbarhaus, Eingang

12.10.2015



Hallo zusammen.
Wir haben schönen Gewölbekeller ein teil davon liegt aber unter Nachbarhaus und da kommt es zu Problem. Das Nachbarhaus wird abgerissen und da wird größeres Mehrfamilienhaus gebaut im Bauamt wurde mir gesagt das es sein kann das unser Keller möglich zugemauert wird ,an der Grenze.Da liegt aber auch Eingang zu Gewölbekeller. Meine Frage ist _Kann man der Keller verkleinern und umbauen das der Eingang bei uns ist? Danke für Anregungen



Sachlich … fachlich



… ist das ein Fall für einen RA … 

Meines Erachtens ist das nichts baurechtliches sondern eher was zivilrechtliches  … 

Viel Erfolg

Florian Kurz



Ich



lese da keine baurechtliche sondern eine technische Frage. Da lautet die Antwort meiner Meinung nach: ja, kann man. Aber der Aufwand ist u.U. hoch.

Wie darf man sich die momentane Situation überhaupt vorstellen? Führt da ein Abgang im Freien in den Keller? Oder ist der Zugang gar ins Nachbarhaus integriert?



Mein Gewölbekeller!?!



Guten Abend zusammen!
Ja, die Sache ist halt so_ unsere Haus und Nachbarhaus war vor Jahren im Besitz von eine Familie, das Nachbarhaus ist noch altes Teil,und zwar da wurde ein Teil vom AltenHaus abgerissen und ca vor 17 Jahre unser Haus gebaut und paar Jahre später verkauft. Gewölbekeller war natürlich auch schon lange da .und unsere Hauswand verläuft ungefähr in der Mitte vom Eingang ins Keller. Man kann nur durch unsere Haus in Gewölbekeller rein und ich schätze das ca. 70 % von Keller unter unserem Haus und 30% unter dem Nachbar.in Grundbuch wurde natürlichen diesbezüglich nichts eingetragen, weil es alles in Besitz von eine Familie war und wir haben auch beim Kauf uns nichts dabei gedacht,
danke für Beiträge
Grüße Halina