Gewölbekeller - Löcher in der Wand

10.01.2016 Veronico



Hallo zusammen,

mich würde einmal interessieren zu was diese Löcher (siehe Bild) einmal in unserem Gewölbekeller gedient haben. In einem der vier Löcher stecken noch die Überreste eines fauligen Balkens. Die anderen Drei sind, wenn auch sehr tief, trotzdem leer. Kann sich da einer einen historischen Reim machen oder Zweck ableiten?

Danke vorab!

Nico.



Bild



Anscheinend wurde mein Bild nicht übernommen - hier der zweite Versuch.



vermute



mal das es sich um Schüttgutrutschen handelt zb für Kohle oder Kartoffel oder rüben je nach Verwendungszweck des Hauses

greets Flakes



Sorry,



da hab ich mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt. Ich meine die kleinen Löcher neben den großen Fenstern.

Hier nochmal ein Detailbild.





Hallo Veronico,

ich habe so etwas in dieser Größe im Rheingau schon einmal in einem Weinkeller gesehen, in kleinerer Form gibt es dass öfters. Vermutlich war die Nutzung des Kellers genau geplant. Mangels Fischerdübeln und mangels Schrauben wurden früher Hölzer mit vermauert um spätere hölzerne Kellereinbauten mit den Wänden mehr oder weniger kraftschlüssig vernageln zu können. Je dicker das Holz und vor allem je tiefer das vermauerte Stück, desto größer die hier eingebrachten Lasten.
Wenn keine Einbauten mehr vorhanden sind kann man kaum sagen, was hier veranstaltet wurde.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Da



wäre ich nicht drauf gekommen. Danke für die Antwort - sehr interessant!