Gewölbe wölbt sich nach oben

26.06.2019 Steffi



Hallo!

Wir überlegen gerade, ob wir uns einen Resthof kaufen in Brandenburg. Das Wohnhaus ist von 1890. Es ist aus roten Ziegelsteinen gebaut.

Es hat einen Teilkeller in der Mitte des Hauses mit einem Gewölbe aus Stahlträgern und roten Ziegelsteinen.

In der Küche haben wir einen ziemlichen Hügel bemerkt und wunderten uns, woher der kommt. Und so wie es aussieht wölbt sich das mittig darunter liegende Kellergewölbe nach oben. Die Eisenträger sind rostig. Und an einigen Stellen ist der Putz von der Decke gefallen. Das Gewölbe wölbt sich von außen nach innen immer stärker nach oben. Während es an den Außenseiten sehr flach ist, wird die Wölbung zur Mitte des Kellers hin immer stärker.

Ich hoffe, ich habe das einigermaßen gut beschrieben. Ich habe auch versucht einige Fotos davon zu machen. Falls ich noch konkreter werden sollte, bitte sagen!

Ist hier noch etwas zu retten? Können wir die Kellerdecke irgendwie stabilisieren? Können wir den Fußboden in der Küche irgendwie wieder gerade bekommen? Der Keller muss von uns nicht unbedingt genutzt werden.

Vielen Dank schon mal

Steffi



Hier die Kellerdecke



Hier die Kellerdecke



gewölbe sollte schon gewölbt sein



ich verstehe nicht ganz , ob das mittlere feld stärker gewölbt ist als die äußeren, oder ob du meinst, daß dieses eine feld mittig mehr gewölbt ist als am rand?

die frage ist auch, ob sich da überhaupt was verändert, oder ob das schon immer so war?

sollte sich wirklich die kappe mittig nach oben bewegen, gibt es wohl seitliche kräfte aus den benachbarten feldern.
hört sich nicht allzu wahrscheinlich an.
die benachbarten felder müssten komplett zur mitte wandern, oder so stark mittig belastet sein, daß das mittige feld zusammengedrückt wird... da würde vermutlich auch die seitliche Begrenzung auswandern( zum erdreich)
der übliche schadensfall ist doch eher umgekehrt?

der keller liegt also in der mitte des hauses und ist von erdreich umgeben?

ich bin da absolut kein experte, doch das hört sich irgendwie seltsam an.

deshalb nochmal wie frage: ist die wölbung in der küche neu, oder hat man den boden nur nicht begradigt, damit genug Raumhöhe bleibt, oder wegen dem aufwand?

gruß



Gewölbe wölbt sich nach oben



Hallo Mike und vielen Dank für deine Antwort!

Das mittlere Feld ist mehr gewölbt als die anderen. Also zur Kellermitte hin wird der Abstand in den einzelnen Gewölben vom Fuß (sagt man das so?) bis zum Scheitel immer größer.

Ob das schon immer so war, oder ob es in Bewegung ist, kann ich nicht sagen. Ich kenne das Haus erst seit ein paar Wochen und habe noch niemanden gefunden, der dazu zuverlässig etwas sagen könnte. Aber kommt so etwas denn vor, dass die einzelnen Gewölbe unterschiedlich hoch gemauert werden?

Ja, der Keller liegt in der Mitte des Hauses. Ich nehme mal stark an, dass er von Erdreich umgeben ist.

:)



Hier sind zwei der Gewölbe zu sehen



und man sieht hoffentlich ganz gut, dass das eine höher ist also das andere und den rostigen Träger:



gutachter/statiker vor kauf mitnehmen



ich vermute, daß das gewölbe schon so erstellt wurde.
es ist sehr gleichmäßig gebogen und am wandanschluss sieht man auch keine hebung zu der mauer.
daß in der mitte der putz abplatzt sollte einmal genauer angeschaut werden.
vielleicht kommt das dadurch, daß diese kappe mittig belastet wird( da liegt ja scheinbar der boden im EG auf), oder es ist belanglos.
sind einzelne steine lose, oder zeichnen sich risse ab?
rost an den trägern ist normal.
wichtig sind die auflagerbereiche an den wänden, da sollte man drauf schauen.

den boden im EG zu begradigen geht wohl nur von oben.
also entweder neuer Aufbau oder ausgleichen.


ich empfehle dringend einen altbauerfahrenen sachverständigen und/oder Statiker vor Kauf um eine einschätzung vor ort zu bitten. (zu beauftragen)
der findet vielleicht auch noch das ein oder andere problem, welches man dann in die entscheidung einfließen lassen kann.

entwässerung/kanal ist auch immer so ein kandidat.(sehe ich da noch gussleitungen ?)

halt uns auf dem laufenden.
viel erfolg