Mauerentfeuchtung mit Gewährleistung




Hallo ich habe mir heute in Bremen ein feuchten Keller angesehen. Die gesamten Wände wurden in der Vergangenheit mit absperenden Sanierputz versehen.
Das Ergebnis nach 6 Jahren nach Auftrag des Putzsystems.
Im Außenbereich scherbeln große Putzflächen durch Frosteinwirkung ab.Im dahinterliegenden Bereich schießen die Salze aus der Wand.
Im Innenbereich des Klellers richt es muffig.Schimmel an allen Wänden.Im Bodenbereich platzt bereitz der Putz von den Wänden.Eine erste Schimmelbetestung ergab einen massiven Befall.Auf den Tapeten/Putz konnte ein massiver Befall von /Stachybotrys
chartarum/ festgestellt werden.
Der Bodenbelag zeigte einen starken Befall durch /Chaetomium globosum/.
Aufgrund ihres hohen
Feuchtebedarfs gelten beiden Pilzarten als Anzeiger einer längeren
Durchfeuchtung. Die Stoffwechselprodukte
von /Stachybotrys chartarum/ gelten als toxisch.

Nun ist mir am heutigen Tag ein Angebot überreicht worden mit dem wohl alle Probleme gelöst werden.

Kennt jemand dieses System http://www.alphatechnologie.de/produkte.html

Wer das Angebot mal im Orginal sehen möchte kann sich gerne melden..

Lg.Peter Schneider



Schon etwas seltsam ----



-- Fachmann sucht im Internet nach - um Nachhilfeunterricht
zu bekommen. ---- Allerdings kann es sein, daß ich die Frage falsch interpretiert habe.



So ist es



So ist es falsch Interpretiert..

Mir geht es rein um das System. Ob es bekannt ist..ob jemnad damit Erfahrung gemacht hat..

lg.p.Schneider





Um welches System geht’s da ?
Ich konnte nichts genaues finden.

Grüße aus Schönebeck



system



http://www.alphatechnologie.de/produkte.html





Was meinst Du denn?

Die modernsten, sensorgesteuerten Lüftungssysteme?

Oder die elektrophysikalische Mauerentfeuchtung?

Oder die elektroosmotische Mauerentfeuchtung?

Die wirksame Schimmelbekämpfung?

Die mehrjährige Dokumentation des Entfeuchtungsprozesses?

Das Protokollieren von Messdaten?

Oder Lieferung und Montage sämtlicher Systeme von Technikern der alphatechnologie.de?



Systeme



meine diese Systeme

elektrophysikalische Mauerentfeuchtung

die elektroosmotische Mauerentfeuchtung

Gruß Peter





Aha,

dann gib mal oben rechts in die Suchfunktion diese Begriffe ein.
Sollte genügend Lektüre für die nächsten Nächte bei rauskommen.

Grüße aus Schönebeck





Hallo,
der geeignetste Begriff wäre wohl "Zauberkästchen". Informationen hierzu findet man z.B. hier: http://www.dhbv.de/index.php?menuid=1&reporeid=172

Besonders hat mir auf der genannten Homepage gefallen, dass unter "Probleme lösen" beim Schimmelbefall ein Schwammbefall gezeigt wird und dass für die Ursachenanalyse Geräte gezeigt werden, die keinen Aufschluss über die Feuchteverteilung über den Bauteilquerschnitt erlauben, für eine Ursachenanalyse also ungeeignet sind.

Ich würde mir mal gern ein solches Angebot ansehen. Könnte ich eine Kopie davon bekommen?

MfG
Boris Blenn



Mauerentfeuchtung mit Gewährleistung



Eine elektrophysikalische Entfeuchtung ist in diesem Fall wohl absolut ungeeignet.

Man sollte auch bedenken, dass es sowohl bei den passiven als auch bei den aktiven elektrophysikalischen Verfahren zu keiner vollständigen Trocknung der Wand kommt. Es verbleibt eine Restfeuchte, die nicht den Anforderungen eines Wohnraums und Ähnlichen genügen. Weiterhin liegt in vielen Fällen eine zusätzliche jahrelange Durchfeuchtung durch Kondenswasser vor.

Hier sind andere Sanierungsmassnahmen gefragt und der Einsatz von irgendwelchen Zaubermittelchen kritisch zu bewerten.

Grüsse Thomas





Hallo Herr Schneider,

des Rätsels Lösung steckt anscheinend bereits im ersten Satz Ihrer Beschreibung. Erst mit dem Entfernen des absperrenden Putzes wird sich Besserung einstellen.
Das Spiel mit der angeblichen, elektrophysikalischen oder ähnlichen Wandbehandlung sollten Sie im Sinne Ihres Kunden gar nicht erst beginnen. So etwas könnte Ihre Firma in eine Ecke schieben, in der Sie womöglich gar nicht landen wollen.

Eine Garantie ist keine Gewährleistung, Sachmangelhaftung etc. Das ist bei Produkten/Verfahren din dieser Branche eigentlich immer das gleiche. Gewährleistung / Sachmangelhaftung gibts auf das elektrische Gerät und dessen Funktion (das bedeutet es läuft und verbraucht Strom nach dem Einschalten) bzw. auf den sachmangelfreien Zustand eines beispielsweise chemischen Produktes beim Eigentumsübergang.
Die sog. "Garantien" sind eine freiwillige, werbewirksame Zugabe, die kaum justitiabel ist, da die Nachweisführung unmöglich ist und beispielsweise von der Ausgangsmessung eine feuchten Wand abhängig ist. Und diese Messung kann im Streitfalle niemals wiederholt werden.

Messergebnisse bei der Feuchtemessung sind leider genauso einfach zu beeinflussen wie die "Auswertungen" von Bildern einer Wärmebildkamera.

Gerne mehr bei Rückfragen,

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



So siehts richtig erklärt aus...



http://www.bauunternehmen.com/marktplatz/angebot/elektroosmose-einmal-erklaert

...und im übrigen ist auch die angeblich nicht erreichte Haushaltsfeuchte eine wunschvorstellung unseres Edmund Bromm und seiner fanatischen Anhänger mit scheinheiligen angeblichen Testberichten über Verfahren die man weder im Labor hatte geschweige am Objekt getestet hat. Also wer solche Behauptungen in die Welt setzt brauch sich nicht wundern wenn er sich selbst unglaubwürdig macht, das wäre wie wenn ich hier behauptete der Architekt zu sein...und hab anschließend von Architektur O-Ahnung.
Ich finde es einfach anmaßend,frech und arrogant über seine Mitstreiter der Branche ständig solche Unwahrheiten zu verbreiten, die eindeutig widerlegbar sind und jedes Gericht der Welt akzeptiert, wie zB.die ÖNORM B3355-2.