gesunde Alternative zu OSB-Platten

27.01.2018



Hallo,

wir möchten das Dach ausbauen, dämmen und neu decken. Zudem soll eine Dachgaube eingebaut werden. Unser Zimmermann möchte OSB-Platten verwenden. Jetzt stand ich vor einiger Zeit in einem Raum der mit OSB ausgekleidet war und bekam kaum Luft. Jetzt habe ich mich mit OSB mal beschäftigt und gelesen, dass dies aufgrund der Ausdünstungen (Kleber..) durchaus vorkommen kann. Kennt jemand eine gesunde (allergiekerfreundliche) Alternative?

Liebe Grüße

Alexandra





Rauspund





Rauspund



OSB



Terpene und Essigsäuren treten auch aus naturbelassenem Holz aus.
Alternativen zu OSB finden Sie auf Seite 11:

http://www.eggbi.eu/fileadmin/EGGBI/PDF/Blauer_Engel_und_OSB.pdf



Dachausbau ohne OSB



Wenn es um die Verkleidung von Dachsparren geht:

Diese können mit kleberfreien, im Naßberfahren hergestellte Holzfaserplatten, Fermacell, Lehmbauplatten , Heraklith, Dreischichtplatten, Holzschalung oä verkleidet werden-
je nachdem ob es um die Unterkonstruktion oder raumseitige Wand-/Deckenverkleidung geht.

Von Markenfabrikaten bekommt man eher Informationen als von no-name-Baumarktprodukten.

Bei höherer Sensibilität sollte evt eine Lüftungsanlage vorgesehen werden. Es gibt welche mit Wärmerückgewinnung ab ca 350,- bis 500,-€

Andreas Teich



OSB Alternative



Herzlichen Dank für die schnellen Antworten!!!!!



Mal so ein Tipp



Ich würde nachdenken und prüfen, ob es wirklich am den Platten lag.
Außerdem gibt es verschiedene Arten von Platten, Herstellern und den Klebern.
Was ist hinter der Schalung? Was ist im Boden?
Macht es wirklich Sinn, etwas zu verteufeln, ohne zu wissen, was die Ursache ist?
Also mein Hausarzt prüft ggF auf Allergien.

Ich verbaue zu 80% Echtholz, aber nicht wegen Kleber und Allergie, sondern weil ich es als Nachhaltiger betrachte.

Klaus



Und warum nicht mit Thypha arbeiten?



Dabei handelt es sich um ein Material, das trotz relativ hoher Rohdichte, einer hohen Festigkeit eine relativ niedrige Wärmeleitfähigkeit von 0,055 W/mK aufweist, kapillaraktiv ist und eine mittlere Diffusionsoffenheit zeigt, wodurch in vielen Anwendungsfällen auf den Einsatz einer Dampf-bremse verzichtet werden kann.
-
Umweltfreundlich, sehr stabil (aussteifend) natürlich ohne Umweltbelastung usw..
Nähere Informationen durch: Typha Technik und Naturbaustoffe vertreten durch:
David und Johannes Theuerkorn
Siehe auch: https://wufi.de/literatur/Theuerkorn,%20Fritsch%20et%20al%20-%20Neuer%20Baustoff%20f%C3%BCr%20umweltfreundliche.pdf



Typha?



kannte ich bisher nicht.
Hab das verlinkte PDF gelesen, klingt ja sehr vielversprechend.
Aber warum funktioniert http://www.typhatechnik.com/ nicht?
Kann man das noch kaufen? Und bezahlen?

Danke und Grüße



Es gibt doch viele andere Informationen dazu..



..insbesondere dann wenn man sich mit dem Thema Wärmedämmung
ernsthaft beschäftigt.
Ansonsten bei:
Büro für Denkmalpflege und Baustoffentwicklung
vertreten durch:
Dipl-Ing. Werner Theuerkorn