Oberste Geschoßdecke dämmen




Welcher Dämmstoff bringt eurer Meinung nach das beste Preis -Leistungsverhältnis bei einer Dämmung des Dachgeschoßbodens, wenn durch die alte Dachhaut auch mal Feuchtigkeit/Flugschnee reinkommt und der Dachboden teilweise noch als Lagerraum genutzt werden soll?
Der Boden ist alles andere als eben: Überzüge, Schornsteinabfangungen, Deckenerhöhungen... Im größten Teil liegt eine sehr schöne Lehmauflage von fast 10cm, die lassen wir auf jeden Fall drin. Perlite? andere Schüttung? mit Laufbohlen? Die Einbringung von Rieselschutz auf diesem Untergrund stelle ich mir aber auch lustig vor...
Und HolzfaserSchüttung sei angeblich feuchte- und damit setzungsunempfindlicher? Druckfeste Dämmplatten sind zu teuer und bei dem auf- und ab kaum vernünftig einzubauen. Ein Bohlenraster, um Laufbohlen über die Schüttung legen zu können, erscheint mir hier sinnvoller.
Hat schon mal wer Perlite oder andere Schüttung mit druckfesten Dämmplatten kombiniert und gute Erfahrungen gemacht?
Fröhliche Grüße aus dem Extertal



Du hast



eine Zimmerer / Tischlermeisterin / Bautechnikerin im Gespann.
Und stellst hier solche Fragen? Muß man das verstehen?



Hallo



eine offene Schüttung aus Hanf-Lehmschüttung und dann eine Lage aus Rauspund würde ausreichen. Ein Hinweis zur verarbeitung finden Sie hier.
http://www.lehmschwalbe.de/Laden/media/docs/db_lls_200-4.pdf
http://www.lehmschwalbe.de/Laden/media/docs/i_lls_200-3.pdf
Rufen sie mich einfach an vileicht kann ich weiter helfen.
Mit freundlichen Grüßen aus der Uckermark
die lehmschwalbe
Ralf Pawlik



Moin



Schütthanf und darüber Bretterboden ohne Nut und Feder.



oberste Geschossdecke mit Hanf-Lehm-Schüttung



Ist letzdenlich die preiswerteste und schnellste Variante, obwohl der Dämmstoff selbst erstmal mehr kostet: Hanf-Lehm-Schüttung LLS200. Sieh mal unter hanffaser. de ins Netz.
Man kann die Dämmung sofort begehen. Also wenn man den Dachboden nur 8-9 mal im Jahr betritt, ist das ideal. Er ist stabil und gibt nicht nach. Wenn man später ausbauen will, kann man direkt auf die Dämmung dann Verlegeplatten oder Dielung legen. Dämmstoff selbst ist teurer, aber man braucht keinerlei Hilfs- oder Unterkonstruktionen und kann drauf laufen.