Geschossdecke dämmen mit verbauten Lehmwickeln

01.11.2016 ralfi



Hi ich bin mal wieder bei Euch um mir Expertenrat einzuholen.
Ich plane meine oberste Geschossdecke zu dämmen. Das Dach lohnt sich nicht weil Ich den Dachbodenbereich nicht ausbauen möchte und daher auch nicht nutze.
Momentan sind als Boden Spanplatten mit einer Stärke von 2,5 cm verbaut. Ich hab mal ein paar weggeschraubt um in den Boden reinzusehen.Er ist mit Isoliermaterial in Form von Getreide gefüllt. Ich hab dieses mal weggeräumt und drunter kamen Lehmwickel vor ( siehe Bilder). Ich möchte diese gerne belassen. Ich habe 15 cm zum Auffüllen von Isoliermaterial zur Verfügung.

Mein Plan war:

-Instandsetzung der defekten Lehmwickel mit Lehm und Animierung,

-Auffüllen mit Isofloc bis zur Oberkaten Boden,
-Schließen des Bodens mit den schon vorhandenen Spanplatten.

Was mir Sorgen macht sind die Abschlüsse zur Außenmauer mit der dahinterliegenden Holzverkleidung.
Ist es sinnvoll den Kasten außen mitzudämmen oder sollte ich da einen Abschluss am äüßeren Holzbalken machen???
Ist es sinnvoll die Lehmwickel mit Lehm zu reparieren und auch den Übergang außen von der Lehmwickeldecke zum Holzbalken zu ziehen(mit neuem Lehm), da diese schon defekt waren oder sind???

Eure Meinung dazu????



sorry



das Hauptbild is falsch ich lade die anderen gleich hoch ; )



sorry



noch eins



sorry



eins noch !!