Muffiger Geruch bei Temp > 0 Grad




Hallo,

in unserem Haus, Baujahr 1890/1930, haben wir im nicht unterkellerten Bereich ein massives Muffproblem - aber nur wenn die Temperaturen über 0 Grad sind. Gerne würde ich den Geruch definieren - ist aber nicht möglich. Hat schon jemand Erfahrungen mit den Schwankungen bzgl Temperatur?

Bodenaufbau: Holzträgerbalken auf Sand/Kies - darüber Nut-Feder-Holzdielen - darüber !Spanplatte + Terrakottafliesen!

Die Konstruktion ist etwa 15 jahre alt.





Gerüche sind immer ein Indiz für chemische und biologische Prozesse. Ein muffiger Geruch tritt vorallem bei Problemen mit Pilzen , bzw. bei Zersetzungen mit Bakterien auf.
Ich vermute daher, dass sich in Ihrem Unterboden Pilze (holzzerstörende und oder Schimmelpilze) bzw. Bakterien tummeln. Die Ursache dürfte entweder ein Wasserschaden, die Bauphysik oder aber aufsteigende Feuchtigkeit sein.
Die Spanplatten und deren Leime sind bei Feuchtigkeit ein idealer Nährboden für Pilze und Bakterien.
Der Bodenaufbau dürfte nicht zu retten sein.

Grüße

Engelhardt



sofort handeln



Hallo,
die "Sanierung" hat dem Boden vermutlich die letzte Möglichkeit zum "atmen" genommen. Wahrscheinlich ist keine Abdichtung gegen Erdfeuchte vorhanden und die Löcher in der Außenwand wurden zugemacht, weil es "so fürchterlich zog".

Das der Geruch mit steigender Temperatur zunimmt, liegt höchstwahrscheinlich an dem schon vermuteten biologischen Befall.

Einfach mal eine Ecke aufmachen und reinschauen. Auf keinen Fall "auf die lange Bank" schieben.

Mit freundlichen Grüßen