starker Ölgeruch

10.04.2008



Da wir seit ca. 5 Jahren im ehemeligen Schlafzimmer einen starken Ölgeruch haben, wird dieser Raum (fast) gar nicht mehr benutzt.
Ich suche eine Fachfirma, die sich dieser Sache annehmen kann. Wer kann mir in diesem Forum helfen?
Die Ölheizung befindet sich direkt unter dem besagten Zimmer und draußen vor einem der beiden Fenster ist die Entlüftung für die Ölheizung angebracht - vielleicht liegt es daran?!
Das Haus ist von ca. 1820 und sonst in einem sehr guten Zustand.
Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen!
Gruß an alle Fachwerkhaus-Forumsmitglieder,
J.& K.von Bülow



Geruchsbelästigung vom Heizölkeller.........



Hallo Herr Bülow,
aus meiner Erfahrung heraus.
Ist der Betonboden mit Heizöl kontaminiert bekommen Sie den Geruch nur weg indem Sie den gesamten Bodenaufbau austauschen. Wir hatten den Fall das in einem Kindergarten Heizöl ausgelaufen war und in den unversiegelten Estrich gelaufen ist. Der Estrich wurde entfernt und neu eingebracht. Dennoch kam es zu starker Geruchsbelästigung da das Heizöl bis in die Betonbodenplatte gesickert war.
Erst nach Austausch des gesamten Bodenaufbaues lies die Geruchsbelästigung nach.

Ich würde zunächst die Entlüftungsöffnung des Öltanks verlegen!

Grüße



Ölgeruch



@ Jens H.Schröters
Was erschrecken Sie die Menschen mit furchbaren Mutmaßungen, da muß man ja Sorge haben, demnächst ins Altlastenkataster eingetragen zu werden.
@ Herrn von Bülow
Der Tip von jens Schröters ist doch mal einen Versuch wert.
Oder haben Sie selber schon einen anderen Verdacht ?



An der Entlüftung ..



..wird's schon liegen !
Wir hatten unseren (vorletzten) Büroeingang 2 m neben dem Lüfterrohr - Tür geöffnet lassen unmöglich !
Zudem das Ganze auf der Windseite angebracht war . Verlegen ging aber auch nicht , der Weg wäre zu weit gewesen !



@ J.K.



Ich kann in das gleiche Horn blasen und sagen, daß es sicherlich an den beiden benannten Gegebenheiten (Entlüftungsstutzen/darunter liegender Raum) liegen wird.
Ich habe bei mir zu Hause selbst diese Situation, daß stets nach Öffnen der Heizraumtür sich im Flurbereich dieser blöde Ölgeruch verbreitet.
Mir gab einmal einer einen Tipp. Waschpulver offen stehen lassen, denn der würde den Geruch binden bzw. mindern.

Ist jemandem dies auch bekannt?

Geruchlose Grüße

Udo



Geruchsbelästigung vom Heizölkeller



Vielen Dank für die Information. Öl ist meines Wissens nie ausgelaufen, aber der Entlüftungsschacht war früher immer weit weg vom Haus angebracht. Glücklicherweise haben wir aber keinen Estrich zwischen dem Schlafzimmerboden und der Kellerdecke sondern nur starke Holzbalken, Holzfußboden und im Keller dann eine Betondecke.
Der Raum, wo die Heizölkanister stehen (sind aus Hartplastik) ist separat für sich und meines Erachtens auch Geruchsundurchlässig.
Ich war vor kurem erst wieder unten im Keller und kann im Heizungsraum auch keine größere Geruchsbeästigung feststellen, wie im daüberliegenden Schlafzimmer, wo es eigentlich intensiver nach Öl riecht.
Ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Nachricht(en) und glaube, das wir das Entlüftungrohr verlegen lassen müssten, um dem Gestank ein Ende zubereiten.