Nikotingeruch in Zimmerdecke?

02.04.2003



Hallo, erstmal vielen Dank an diejenigen, die mir mit guten Tipps sehr weitergeholfen haben. (Frage vom 30.3. wegen Rauchgeruch) Der Teppichboden wird aufgrund Ihrer Empfehlungen also herausgenommen, bevor Laminat gelegt wird.
Jetzt gibt es da noch die Zimmerdecke, die aus Kunststoff (Holz-Imitat) besteht. Sie wurde bereits einige Male abgewaschen, ist auch sauber geworden (Gilb ist komplett weg). Dringende Frage: Kann sie trotzdem noch stinken, oder kann solch wirklich totes Material den Geruch nicht halten?? Da alles noch sehr unangenehm riecht, kann keine "Duftprobe" gemacht werden. Allerdings wäre die Decke ja auch das erste, das runter müsste. Wäre nochmals sehr dankbar für Ratschläge!!!
Jessica



Qualm



Qualm steigt bekanntlich nach oben. Da auch Holzimitattapeten nicht aus lebensmittelechtem Kunststoff hergestellt werden, ist wohl damit zu rechnen, dass sich eine ganze Menge der Duftstoffe dort oben gesammelt haben.



Nikotinverzehrer!



Lehm ist ein ausgezeichneter Geruchskiller, d.h. er absorbiert alle Schadstoffe in der Luft und somit auch den unangenehmen Nikotingeruch. Räucherkammer werden aus diesem Grund auch aus massiven Lehmpackungen erstellt. Also mal durch den Kopf gehen lassen. Grüße von einem mit Lehm um sich schmeißenden Fachmann aus der OL.