Geruch aus dem Bretterboden.

27.06.2018



Hallo,
ich habe im meinen Bauerhaus einen Bretterboden, der unangenehm riecht. Dies ist uns erst so richtig aufgefallen nachdem wir ihn abgeschliffen und geölt haben (es ist ein sehr schöner Boden und wir wollten ihn erhalten). Wir haben nun schon mit den Gedanken gespielt ihn zu entfernen und einen neuen Bretterboden zu verlegen. Weiß jemand eine Möglichkeit den Geruch zu neutralisieren.
Für eine hilfreiche Anwort wäre ich sehr dankbar!
Euch alles Gute!
Helmut



Geruch



Wonach riecht es denn? Eine Beschreibung würde vielleicht helfen, die Ursache einzugrenzen. Momentan könnte es von Pilzbefall unter den Dielen bis zum Öl, welches Ihr für die Dielen verwendet habt, alles mögliche sein.



Geruchsentfernung: Ozongenerator



O3 ist hochagressiv in Bezug auf organische Stoffe. So werden Autos und Hotelzimmer entrauchert ... und ich überlege damit Kellermuff zu neutralisieren.

Die Geräte gibt es bei Autoaufbereitungs-Bedarf-Lieferanten oder bei Ebay/Amazon ...

Man muss aber dafür sorgen, das die Luft auch hineinkommt.

Falls jemand Erfahrungen hat, bitte teilen.



Ozon...



sollte dem erfahrenen Anwender vorbehalten bleiben. Eben der Hochreaktivität wegen.

Habt Ihr Euch vielleicht "verölt"?. Verzögert trocknende Öle können üble Gerüche erzeugen.

Grüße

Thomas



Über Risiken kann man streiten, aber über die Wirkung nicht



Natürlich habe ich mich beim Arbeiten schon wohl fast umgebracht (man kann schlimm fallen)..., aber man kann sich kaum (oder doch) vorstellen, was für eine 'Scheisse' viele Handwerker abliefern. Und was dazu der Wechsel von lebenslanger Haftung im Dorf zu 5 Jahren Höchststrafe bedeutet.

Viele 'Amateure', d.h. Leute, die es auch Leidenschaft machen, stellen Fragen, die Handwerker, die durch die Industrie 'gebrievt' werden, ausblenden.

Damit dies nicht wie Handwerker-Bashing aussieht: Patienten werden nach Pharmapromotion und Klinikkalkulationen behandelt. Hat man Hämorrhoiden, dann wird schnell das Kniegelenk ausgewechselt.

Sollte ich (trotz der üblichen Belehrung über die Risiken und notwendigen Routinen wie auf redozone.de ) den Eindruck erweckt haben, dass Ozonisierung wie Zähneputzen ist, dann bitte ich dies zu entschuldigen.

Und es gibt natürlich sicher Dienstleister, die es ausführen können.



Was...



haben Sie denn da auf Ihrem Castell geraucht? Beneidenswert.

Sie erfinden hier für dieses Problem eine "Lösung" neu, offenbar ohne wirkliche praktische Erfahrungen. Wollen Kellermief gar mit Ozon bekämpfen (wie wäre es mit Lüften?). Lassen Sie das besser, damit Sie hier weiterhin wertvolle Beiträge verfassen können.

Ozon ist keinesfalls ungefährlich:

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/warnung-vor-luftreinigern-mit-ozon-bzw-ozon-generatoren-zur-geruchsbeseitigung/

Und keine Lösung für Pfusch am Bau.

Grüße

Thomas



Lungenärzte vs. ad hominem - Entschuldigung an die unschuldigen Forumsleser, die sich nur im falschen Film zu sein fühlen



Wenn man den persönlichen Angriff weglässt, dann ist die Information über die Abbauprodukte bei einer Ozonisierung unter https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/warnung-vor-luftreinigern-mit-ozon-bzw-ozon-generatoren-zur-geruchsbeseitigung/ ein Beleg für die möglichen Vorteile eines Forums. Dies fließt in meine Überlegungen ein.

So gestehe ich meine Naivität in Bezug auf die Werbeaussagen ein, aber die gesamte Verfasste Öffentlichkeit ist natürlich interessengeleitete Lüge ... von Cholesterin (von Margarine-Herstellern erfunden) bis zum aktuellen Seehofer-Merkel-PiepPiepPiep-Wir-haben uns alle lieb.

Zum Keller: Eigentlich ist durch Querlüftung/Durchzug im Sommer es bis auf Ecken knochentrocken, doch die Vorstellung dies jungfräulich zu haben, ist einfach unwiderstehlich. Wie im Hotel. Oder im zu verkaufenden Auto.

Und durch die Lüftung im ganzen Haus entstehen solche Probleme durch Ausdünstungen von Möbeln etc. erst garnicht und durch die Katze mit Freigang mit Futter lüftet man lieber zuviel. Beim Auto mit einem permanenten Luftstrom ist wahrscheinlich Feinstaub gefährlicher als die Abbauprodukte des Rauchschmiers des Vorbesitzers (Ein solch gelber Dachhimmel ist einfach 'atemberaubend' über den Ekel.), auch wenn man keine Ente oder einen alten Land Rover Defender fährt.

Wie sieht der Impact auf 'Hotelbewohner' aus im Vergleich zur Gesamtexpositionierung?

In der Regel sind Studien wohl gefälscht, aber Leute, die in Räumlichkeiten oder im Auto rauchen, sind für mich sowieso out. (Rauchen bei Frauen ist auch eine Erfindung des Vorbilds von Joseph Goebbels, der ein Neffe von Freud war ... [Edward] Bernays. Es ist sowieso pervers, wie z.B. in 'Die Vögel' die Zigarette normal bis ins Schlafzimmer begleitet.)

Die viel interessantere Frage ist:
Was sagen die Lungenärzte eigentlich, wenn es nicht um Rauch geht? Was ist mit Schimmel?

Die wissenschaftliche Fragestellung wäre nun:
Welche Wirkung im Sinne des Lungenarzt-Artikels hat Ozonisierung auf (Leider gibt es keine Einrückung etc. hier)
Schimmel ... und Hausschwamm (Was ist mit den sonstigen Mitteln dagegen?)
Fett
Katzenpisse
...

Was passiert in einem Keller, wo 3 Wochen oder 3 Monate ozonisiert wird?

Und dazu käme speziell zum Bretterboden die Frage hinzu:
Wieviel Luftaustausch mit wieviel Schadstoffen kommt nach der Schließung der Deckfläche zum allgemeinen Luftaustausch hinzu und wie ist dies in Bezug auf chemische (Chlor etc.) und biochemische (Gift auf Pflanzenbasis ... wie z.B. ein Insektengift auf Basis von schönen Blumen, deren Namen ich vergessen habe) Alternativen zu bewerten?

Wie ist das Verhältnis zu den Schadstoffen vom Vorhang, Polsterstoff, Schaumstoff ...?

Wie gefährlich ist die Klimareligion mit kontrollierter Lüftung im Vergleich dazu? Wie kann einen Konrad Fischers Vorschlag, die obere Fensterdichtung (teilweise) zu entfernen (es gibt aber auch perforierte Dichtungen) helfen?

Natürlich bin ich auch ohne Dope hochmütig und ein Rassist ... 'weil' ich auf die Gehprobleme eines hugenottischen Arztes mit Tochter von krallender Mutter aus Tschechien (Habe hier ein Bild mit so einer unglaublichen Feinmotorik, wo ich mich nur als Huhn oder Reptil fühle) als Ehefrau nur kommentierte: "Die Nerven"
Wochen und tausende Euro später hatten die Chefärzte das gleiche Ergebnis.
Dazu muss man auch Hugenotten verstehen ...

Meine Mutter hat sich die Zähne ziehen lassen und es war Trigeminus Neuralgie, d.h. Nervenleiden. Sogenannte Wissenschaft ist hauptsächlich Singen im dunklen Keller.
Wenn bei mir der Nerv anfängt zu brennen, dann trinke ich ein Weizenbier oder ein Sixpack ;-)) Afghanen und Marokkaner zu rauchen (oder so was Ähnliches) überlasse ich der Kanzlerin und dieser ganzen Mischpoke. (Die Nachfolgedrogen der Militär-Aufputschmittel, die wohl Speed, Exstasy, ChristalMeth etc. heißen kann ich nicht differenzieren.) Und die Phantasie von Leuten, die vielleicht bis 1989 kein Dope kannten und Leute anklagen gerade, d.h. vor dem letzten 'posting' illegale Rauchmittel konsumiert zu haben... würde mich wirklich interessieren.

... jetzt bin ich es einfach leid ... und wende mich der Realität zu.

...

Im klassischen Fachwerkhaus hat man dafür natürlich Lösungen:
Wandabstand
'Fussschränke', die verrückbar sind
Schrankbesen
Regelmässige Kälkung (Habe da eine Kombination aus Mörtelfass mit Bohrmaschinen-Rührwerk, Bohrmaschinen-Pumpe, Druckluftspritze [eigentlich als Hochdruckreinigerersatz gedacht ] ... aber es gibt da auch Lösungen zum 10fachen Preis für die Landwirtschaft von Zumba Pumpen oder so ähnlich) ... aber man es natürlich auch mit dem Quast etc. machen ...



Soviel Geschwätz.



Zu eventuellen gesundheitlichen Risiken können Sie, mangels Kenntnissen, allerwahrscheinlichst nichts sagen. Deren Möglichkeit können Sie nicht abstreiten. Daß ein hochreaktives Gas nicht beliebig für Spielereien eingesetzt werden sollte, halte ich für selbstverständlich. Sie nicht?

Zur Wirkung: Haben Sie überhaupt persönliche Erfahrungen damit, in was für einer Anwendung auch immer?

Daß Ihr Kellermief damit dauerhaft verschwindet, können Sie jedenfalls vergessen. Der ist baulich bedingt und diese baulichen Bedingungen werden nicht durch eine frische Brise geändert.

Und beim Fragesteller wird das nicht anders sein.

Lieber Fragesteller, wenn Sie Auftragsweise, Intensität und verwendete Produkte nicht umfassend beschreiben bzw. nennen - wie soll man da zu einer Lösung kommen?

Grüße

Thomas



Geruch aus dem Bretterboden.



Hallo zusammen,
ich habe in diesen Haus die Bretterböden mehrerer Zimmer mit dem gleichen Verfahren saniert, d.h. ich habe sie abgeschliffen und geölt. Zwei Böden habe ich entfernt und neu verlegt, weil diese noch intensiver gerochen haben. Bei diesen, welchen ich in der Ursprungsfrage beschrieben hatte dachte ich es geht. Den Geruch zu beschreiben ist für mich mirt Scham behaftet, deswegen habe ich es nicht gleich getan. Es ist/ war das Haus meiner Eltern, sie waren beide alkoholabhängig. In einigen Zimmern roche es nach Urin und Erbrochenen. Und so ist es auch in diesen Zimmer. Wie gesagt es ist uns nicht gleich aufgefallen.
Jetzt stehe ich vor der Frage, Herausnehmen oder gibt es noch eine Alternative, welche mir weniger Arbeit bereitet.
Grüße Helmut



Dann...



...hilft nur herausreißen.

Eine Maskierung der Inhaltsstoffe halte ich nicht für hinreichend möglich.

Grüße

Thomas



Analyse



des Problems ist das erste.
Es stinkt? Richtig. Woher es kommt ist bekannt? Richtig.
Jetzt würde ich zuerst einmal nachschauen, was ist unter dem Holz.

Und der
Castell Berges Architektur Design Dolce Vita
sollte mal nachdenken, ob es nicht Sinn macht weniger oder etwas anderes aus den Niederlanden zu rauchen. Was der schrieb ist absoluter Bullshit. Klar ist es auch gefährlich Benzin zu trinken, aber wer macht das?
Eine Bitte von mir solche sinnfreien Posts einfach zulassen.
Danke

Klaus