Schwedische Kachelöfen haben es mir angetan, aber...

21.11.2005


ich wüsste gerne, wie die innen aufgebaut sind. Ich besitze einen Satz Kacheln in Ringform, Durchmesser eines Ringes beträgt ca. 70 cm, Höhe des Ofens knapp 2 m. Nun würde ich gerne das Innenleben aus Schamottsteine mit Hafnermörtel hochziehen und habe gehört, das in diesen "Rundöfen" nur ein einziger zylindischer und eben mit Schamotte ausgemauerter Raum bestünde. Dies kann ich so garnicht glauben und hoffe, jemand hat schon einmal einen solchen Ofen, siehe Bild (ähnlich) von "innen" gesehen. Gerne auch Hinweise auf Ofenbauer.
Vielen Dank und allen eine schöne Adventszeit



Schwedische Kachelöfen



Lieber Herr Ramsthaler,

beim durchstöbern der Seite Fachwerkhaus.de bin ich auf Ihr Problem gestoßen und denke, dass mein Vater Ihnen ganz sicherlich weiterhelfen kann.

Sollte ihr Problem bisher nicht beantwortet sein, können Sie mich unter der Rufnummer 05166/930055 erreichen.

Liebe Grüsse
Christine



Cronstedt und Wredes Kachelofen



Hej Frank!

Du bist vermutlich im Besitz eines Kachelofens vom Cronstedt-Typ, wie er 1767 vom Archiekten Carl Johan Cronstedt und General Fabian Wrede in Schweden entwickelt wurde. Es ist ein Kachelofen mit fünf-Kanalsystem. Ein zentraler Kanal leitet die Rauchgase nach oben, wo sie sich in zwei Kanäle aufteilen. Die beiden Kanäle laufen nun an der Aussenseite von oben nach unten und wieder hoch, um am Schornstein wider zusammengeführt zu werden. Ein Bild, dass die Funktionsweise beschreibt findest du hier:

http://www.gp.se/gp/articles/106100-106199/106175/050531_kakelugn.gif

Grüsse aus Schweden

Johan




innen-Webinar Auszug


Zu den Webinaren