Gerbsäure oder Farbpigmente Teil2 mit Bildern

20.11.2004

Gerbsäure oder Farbpigmente Teil2 mit Bildern

Hallo,

ersteinmal vielen Dank für die nette Begrüßung und die angebotene Hilfe in diesem Forum.

Ich habe jetzt ein Bild meines "Problems" aufgenommen.

Die Frage war: "Handelt es sich um austretene Gerbsäure aus den Eichenbalken, die in die Fugen eintritt, wie mein Bauherr sagt ?"

Die Fugen haben über Nacht ihr aussehen verändert. In dieser Nacht hatte es ziemlich stark geschneit. Wenn die Wand sonst durch starken Regen nass geworden ist, ist nichts passiert.

Im Forum wurde vermutet, daß es sich wahrscheinlich eher um Farbpigmente aus der Farbe handelt, mit denen die Balken gestrichen wurden. Es wurde ein Willkens Holzschutzgel verwendet. Die Marke wird über Raiffeisen vertrieben. Vielleicht hatte schon jemand Probleme damit ?

Viele Grüße

Sebastian Neuner





Ich habe zwar keine Antwort, aber ein paar Fragen: Warum ist die Fuge oben und rechts im Bild nicht so stark betroffen? Wenn es vom Balken kommt, müsste es doch gleichmäßig verteilt sein. Irgendwie sieht es wie Rost aus.

Viele Grüße
Stephan Schöne



Kapillarwirkung von Schee



könnte zur unterschiedlichen Ausprägung des Schadensbild führen. Auf jeden Fall ist die Einwirkungsdauer von Feuchtigkeit aus Schnee erheblich länger und nicht abspülend wie im Regen. Deshalb das wie "Kaffee in den Würfelzucker" eingezogene Schadensbild.

Brillianz und Farbton deuten auf ausgelaugte Pigmentierung hin.

Möglicherweise ein ähnliches Problem des Beitrages ohne Foto (Doppelklick auf die fettformatierte Überschrift)

---Forenreferenz-----------
Holzschutz aussen -
Hallo, wir haben ein ca 250 Jahre altes Fachwerkhaus total saniert. Alles ging glatt bis auf die Frage wie man die Aussenbalken vor Wind und Wetter schuetzt. Ich habe mich fuer die von der Firma Swing Color Holzschutzgrundierung entschieden. Wir haben jeden einzelnen Balken mit der Drahtbuerste gesaeubert und dann die Grundierung aufgetragen. Alles sah sehr toll aus. Nun, nach dem ersten richtigen Regenfall, sind die Balken "ausgeblutet", das heisst, die Faecher sind mit gelben Dreck ueberzogen. Nicht mehr sauberzubekommen. Ich habe Rat beim ortsansaessigen Maler erfragt, der mir sagte ich soll die Balken mit Aceton bzw Nitroverduennung abwaschen und dann ein Holzoel (das er mir bringt) auftragen. Oder damit leben, dass ich alle paar Jahre die Faecher neu Streichen muss. Ich weiss nicht mehr weiter. Was habe ich falsch gemacht? Die Aqua Grundierung fand ich als genau richtig. NUn stellt sich heraus das ich einfach mit Leinoelfirnis streichen sollte, da das viel tiefer ins Holz eindringt. Wie kann ich den Schaden beheben? Alle Infos werden dankbar aufgenommen. Gruss!!!! mehr ...
----------------------------------


.

Mit farbenfrohen Grüßen
Peter Seifarth, Malermeister



Problemlösung gefunden


Problemlösung gefunden

Hallo,

nochmals vielen Dank für die entgegengebrachte Hilfe.
Die Flecken ließen sich mit 24 prozentiger Salssäure entfernen, wie es sich beim probeweisen Absäuern der Klinker herausstellte. Die Verfärbung befand sich nur auf der Oberfläche der Fuge und hat diese nicht vollkommen durchgefärbt. Ich werde jetzt gespannt warten, ob diese Verfärbungen erneut auftreten.

Viele Grüße

Sebastian Neuner