Fraßgeräusch Hausbock




Hallo liebes Forum,

in unserem Dachstuhl wurde ein Hausbockbefall festgestellt. Offen ist ober dieser Befall aktiv ist. Deshalb überprüfe ich regelmäßig ob ich Fraßgeräusche im Dachstuhl hören kann.

Als Beispiel für das Geräusch der Hausbocklarve habe ich folgende Tonaufnahme gefunden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Hausbock.ogg

Lt. Beispiel ist das Fraßgeräusch durchgehend ohne große Abstände. Ist das ohne Hilfsmittel so wahrnehmbar?

Ich kann aktuell immer nur ein Knacken im Holz wahrnehmen, wie oft beschrieben ähnlich zu 2 Fingernägeln die aneinandergerieben werden. Allerdings gibt es sehr große Abstände zwischen dem Knacken, also einmal Knacken dann 2 Minuten Pause. Ist das nur ein natürliches Arbeiten des Holz oder kann das auch ein Hausbock sein.

Danke, Paul





das kann der Bock sein . es kommt drauf an , wie sie sich auf dem Dachboden verhallten . sobald man das kleinste Geräusch von sich gibt , ist pause angesagt und sie unterbrechen kurzzeitig ihr handwerk .
ich würde an ihrer stelle von einem aktiven Befall ausgehen und eine Behandlung durchführen lassen . bei mir zb habe ich keine geräusche gehört , jedoch öfter frisches Mehl in Verbindung mit neuen ausfluglöchern gefunden . ich hatte mich vor 5 jahren für das druckinjektionsverfahren entschieden und seitdem habe ich nach jährlicher gründlicher kontrolle auch keine neuen ausfluglächer oder Käfer finden koennen .



Fraßgeräusch Hausbock



Vielen Dank für die Antwort. Ich verhalte mich über Minuten sehr ruhig allerdings kann ich immer nur ein knacken wahrnehmen, nie wirkliche Fraßgeräusche wie in dem Link
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Hausbock.ogg. Deshalb meine Frage nach einer genaueren Beschreibung des Fraßgeräuschs.

Danke





hallo
also ein direktes knacken ist es nicht . leider kann ich den link nicht öffnen . man kann es aber eigendlich schon recht gut erkennen , ob es sich um ein Fraßgeräusch handelt . sie haben sicher etwas hornhaut an der hand . kratzen sie dort mal mit einem fingernagel rüber . so sollte es sich anhören . dem direkten knacken würde ich aber auch mal auf die lauer gehen .
eine weitere möglichkeit wäre sich ein stethoskop zu besorgen . damit bekommt man das Geräusch eindeutiger ins ohr .





Danke für die Rückmeldung. Ihre Beschreibung deckt sich mit der Tonaufnahme (diese ist aufrufbar, wenn man den Link in die Adresszeile des Browsers kopiert).

Wie gesagt, das Knacken ist sehr kurz, auf jeden Fall nicht andauernd. Welcher Schädling könnte das noch sein?





hallo
da müsste sich ein fachmann zu melden . herr parisek kennt sich damit sehr gut aus . schreiben sie ihn einfach mal an . adresse koennen sie googlen .
da bin ich leider überfragt ....
gruss