Brauche ich eine Baugenehmigung?




Hallo,

ich möchte ein Haus kaufen welches das letzte im Ort ist. Laut aussage vom Verkäufer besteht kein Denkmalschutz. Der obere Teil einer Seitlichen Außenwand ist noch aus altem Fachwerk in einem sehr schlechten Zustand und müsste erneuert werden. Die restlichen Maueren bestehen aus Ziegeln und sind gut. Das Haus steht in Sachsen. Nun meine Frage. Brauche ich eine Baugenehmigung wenn ich diesen oberen Teil mit Ziegeln ersetzen will? Kann ich in diesem Zusammenhang auch die Fenster vergrößern? Es gibt auf dieser Seite keinen Nachbarn, den es stören könnte. Das Haus liegt am ende einer straße wo sie zum Feldweg wird. Oder brauch man dafür auch eine Genehmigung? Was sollte man sonst noch beachten?

Ich hoffe mir kann hier weitergeholfen werden.

MfG Thomas





Hallo,
eine Änderung von tragenden Bauteilen ist schon genehmigungspflichtig. Für bestimmte Arbeiten, auch wenn Sie nicht genehmigungspflichtig sind, hat eine "Plankonformität" vorzuliegen.
Oftmals sind Änderungen am Gebäude garnicht planungsrechtlich erfasst worden, somit können evtl. hier neue Probleme auftreten.
Die Inhalte der Bauordnung Sachsen sind mir nicht bekannt, bzw. überlasse ich eine Antwort mal lieber ortsansässigen Planern.
Grüße
Bernd Kibies





Ach ja,
bevor ich es vergesse.
Bitte bedenken Sie auch, daß hier ab einer bestimmten Größe die EnEv greift, siehe EnEV § 8 Änderung von Gebäuden.
Ausnahmen und Befreiungen sind möglich: Baudenkmäler (EnEV §16) oder unangemessener Aufwand/in sonstiger Weise unbillige Härte (EnEV§17).
Grüße
Bernd Kibies





Besten Dank für die Antwort,

Hab da aber trotzdem noch eine Frage dazu.
Was ist die EnEV?
Wie sieht das aus wenn ich bei dem Fachwerk die Balken erhalte und nur die Verfüllung neu mauere? Dann ist das doch eine Reperatur und die Statik wird ja auch nicht berührt weil die Balken ja weiterhin Ihre tragende Rolle übernehnmen?

MfG Thomas





Hallo,
leider nur ganz kurz.
EnEV = Energieeinsparverordnung
Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden
Siehe auch: http://www.enev-online.de/
Grüße

Bernd Kibies