Eindringendes Wasser durch Balkonanbau

18.04.2009



Hallo in die Community,
wir haben ein altes Haus gekauft und sind gerade am Renovieren, um in 6 Wochen das Haus zu beziehen.
Durch die starken Regenfälle in den letzten Tagen haben wir "zum Glück" noch rechtzeitig vor der Bodenverlegung erkannt, dass durch die östliche Hauswand Wasser durch einen Balkonanbau in unser Wohnzimmer läuft. Die Wand besteht aus porösen Mauersteinen, die Fugen sind Sand. Den Außenputz habe ich gestern bereits entfernt und die Wand mit Folie gegen weiteren Regen geschützt. Dieses Problem besteht bereits seit langem, wurde aber durch den alten Bodenbelag in der Vergangenheit nicht erkannt.

Es scheint, dass die Ursache der Balkonanbau ist, der ein Gefälle zur Hauswand hin hat und die Fliesen und Fugen die Feuchtigkeit nicht vom Haus fernhalten. Der Putz war auf eine Länge von ca 3 m und eine Höhe von 70 cm ohne Probleme mit der Hand/Spachtel zu lösen.

Auf der Innenseite befindet sich die Heizungsnische, in der die installierten Heizungsträger bereits abgerostet sind, so dass ich die Heizungsinstalltion zunächst bis zur Lösung des Wandproblems vertagt habe.

Den Tipp, den Balkon abzureissen, war bisher nur der zweitbeste Lösungsansatz!

Was könnte eine bessere, schnelle und kostengünstige Möglichkeit sein, das Problem zu beheben.

Viele Grüße
Andreas





Wenn das Gefälle des Balkonbelags zum Haus hinführt, sollte dies geändert werden.
D.h. Balkonbelag bisauf Betonplatte entfernen und den Aufbau mit Gefälle vom Haus weg neu aufbauen und dementsprechend Abdichten und Belegen.
Holen Sie sich eine Fachfirma zur Begutachtung und Angebotserstellung.

Grüsse Thomas





Hallo,

wieso hat der Balkon Gefälle zum Haus ? Sind die Fundamente abgesackt ?
Für eine Sanierungsempfehlung müßte man wissen, wie er konstruiert ist.

Grüße



Wenn



es die Türschwellenhöhe zu lässt würde ich mit einer Gefälledämmung ein Kontergefälle nach Aussen erstellen.
Bei Altbauten bilden ja meistens Balkone Wärmebrücken.
So hättet Ihr 2 Probleme gelöst.
Unterseitig könnt Ihr dann eine Dämmplatte anbringen und der Balkon ist Warm eingepackt.
Natürlich das alles nur wenn die Substanz es zu lässt.