Sanieruing einer Fachwerkfassade

11.02.2011



Nachdem ich die Fachwerkbalken an einem 250 Jahre alten Fachwerkhaus mit einem Trockeneisverfahren von einem alten Farbanstrich befreit habe, suche ich eine kompetente Firma, die die gemauerten Gefache, ursprünglich roter Ziegel,
von aufgetragener weißer Farbe keine Ahunung welcher Art) reinigt (rotec Heißdampf-Reinigungstechnik 150?). Anschließend sind die Gefache soweit notwendig zu reparieren und zu streichen.
Für Hinweise und Antragen bin ich sehr dankbar.
Hans-Dieter Griess



Ist das wirklich die sinnvollste Lösung?



Keine Antwort, sondern eine Frage an die Experten: Ist das wirklich die sinnvollste Lösung? Als Laie und Anfänger bei der Fachwerksanierung geschrieben: Ich hab immer wieder gehört dass Ziegel nicht die optimale Ausmauerung für Gefache sind - und bei "anstreichen" klingelt bei mir die Warnlampe "diffusionsoffen?". Was sagen die Experten dazu?

Hintergrund: Bei uns sind viele Gefache bündig mit Ziegeln (und was-auch-immer-da-war) ausgemauert. Ich tendiere dazu diese für Sichtfachwerk vorgesehenen Gefache rauszuhauen und durch Lehmsteine (Anwendungsklasse I, 1-2cm nach hinten versetzt) auszumauern, dann geeignet zu verputzen.

Liebe Experten - wie seht Ihr das?

Dirk