Gefache innen ausbessern

19.12.2018



Hallo,
in unserem Fachwerkhaus mußten wir einen Grundbalken auf ca. 10 m Länge erneuern. Die Gefache darüber (ca, 80 cm hoch) wurden vor einigen Wochen mit neuen Lehmsteinen und Lehmmörtel ausgemauert.
Nun fehlen uns innen auf den neuen Steinen/Balken ca. 4 cm Putz um auf das Niveau der Wand zu kommen.
Wir bringen an den Innenwänden zur Zeit die Dämmung UdiReco an. Wie können wir die fehlenden 4 cm füllen, um auch hier die Dämmung anbringen zu können. Für Lehmputz ist es aktuell im Haus zu kalt.
Vielen Dank im Voraus



Springen



nur die gemauerten Ausfachungen 4 cm hinter die Balken zurück oder auch die neuen Balken gegenüber den alten- foto wäre zum Verständnis der Situation hilfreich. Wie sieht die geplante bzw. zur Verfügung stehende Zeitschiene aus?



Gefache innen ausbessern



Hallo,
die kompletten erneuerten Gefache liegen ca. 4 cm gegenüber der alten Wand zurück. Die erneuerten Balken ca. 3 cm (so wie die alten noch vorhandenen auch).
Was jetzt fehlt und ersetzt werden soll, war vorher Lehmputz.
Ist es sinnvoll, diese ca. 4 cm mit Dämmaterial aufzufüllen um auf das Niveau der alten Wand zu kommen und dann auf die gesamte Wand die UdiReco zu montieren.
Vielleicht ist ja auch besser, bis zum Frühjahr (wärmeres Wetter) zu warten um dann auf die neuen Lehmsteine wieder Lehmputz aufzubringen und dann die gesamte Wand mit UdiReco zu dämmen.
Danke im Voraus
Ein Foto hätte ich leider erst nach Weihnachten zur Verfügung



Wandaufbau



sollte in der Fläche weitestgehend homogen sein, also wieder die ursprünglichen Materialien (wie beim Rest der Wand) also wohl Lehmputz verwenden. Wenn keine Möglichkeit besteht, über Heizen und Lüften die Lehmtrocknung zu gewährleisten würde ich persönlich bis zum Frühjahr warten. Was ich nicht verstehe ist, dass auch bei den Balken schwächeres Material als ursprünglich verwendet wurde. Naja, ist jetzt nicht zu ändern. Aber punktuell jetzt noch mit einem zusätzlichen Dämmmaterial aufzufüllen würde ich nicht machen. Wie stark ist denn das UdiReco? Habt Ihr eine Wandheizung geplant?



Gefache innen ausbessern



Hallo, die Balken wurden im gleichen Format ersetzt, wie ursprünglich vorhanden. Die gesamte Fläche - Balken und Gefache - waren dann mit Lehmputz ca. 3 - 4 cm überzogen.
Die UdiReco hat eine Dicke von 100 mm
Wandheizung ist nicht geplant.
Ich glaube, wir warten dann wirklich bis das Wetter wieder wärmer wird und Verputzen dann die neuen Gefache mit Lehm und bringen anschließend die UdiReco auf.
Uns hatte nur ein "Fachmann" gesagt wir sollen den Hohlraum (ca. 4 cm) zwischen den neuen Gefachen und der UdiReco mit Dämmaterial auffüllen, damit wir schon weiterarbeiten können.



Innendämmstärke



Innendämmung ist immer bauphysikalisch eine heikle Sache. Gemeinhin wird die Meinung vertreten, dass ohne Wandheizung eine dämmstärke von 40-60 mm als Maximum gelten, um den Taupunkt nicht zu weit nach innen zu ziehen. Und in jedem Fall muss hohlraumfrei gearbeitet werden, um die Kapillaraktivität des gesamten Wandaufbaus zu gewährleisten. Zudem ist auf Geschoßdurchführung und bei der Einbindung von Innenwänden sauber zu arbeiten. Bei 100 mm Dämmung würde ich das mal rechnen lassen, u-wert.net ist bei Innendämmung nicht geeignet, eher mit Wufi o.ä. Habt Ihr einen Planer dabei? Nach meiner eigenen Erfahrung mit Udi reco, allerdings auf unverputztem Ziegelmauerwerk, hat der Baustoff auch seine Grenzen in der Fähigkeit zum Untergrundausgleich, vor allem scharfkantige Absätze von mehr als 1,5cm Höhe werden nur schlecht ausgefüllt, sodass Hohlräume entstehen können.



Ausgleich der Gefache



Ein Niveauausgleich der zurückspringenden Ausfachungen sollte am besten mit einem Lehmgrundputz erfolgen.
Bei dieser Stärke sogar in zwei Lagen, wobei jede Lage durchtrocknen sollte.
Abschließend dann auch noch eine dünne Schicht über die gesamte Ebende, also auch über die Hölzer, wobei dann dahinein die Holzweichfaserebene eingebettet werden kann.
Die Klebeebene sollte aber 5 mm nicht überschreiten.
Und wenn sie nicht heizen und lüften können, dann sind diese Arbeiten jetzt ganz einfach nicht ausführbar.
Wir haben ja eh Winter, wo Lehmbau mit hohen Naßanteilen in der und an der Fassade nicht ausführbar sind.
Gönnen sie sich die Ruhe und damit die qualitative Ausführung.

Schöne Weihnachtsfeiertage