Farbe auf Gefache innen

08.06.2008



Werte Gemeinde.
Unter der Woche war der Maurer bei uns zu Besuch, und hat im Zuge der Instandsetzung unter anderem auch einige Gefache in der Deele neu verputzt bzw. Schadstellen beigeputzt.
Da wir danach ohnehin alles reingen mussten, habe ich mit einer Bürste und Wasser die alten Gefache abgewaschen, das ist wohl vor 50 Jahren zum letzten Mal passiert...
Die Gefache sind gekälkt, und mit dem Schmutz ist auch ein Teil der Farbe abgewaschen worden.
Nun meine Fragen: ist es möglich, die neuen Felder farblich dem alten, leicht vergilbten Putz anzupassen? Kann man die abgewaschene oder blasse Farbe auf dem alten Putz erneuern? Überstreichen? Mit welcher Farbe? Oder sieht das nachher aus wie Patchwork in groß, und wir sollten besser alles komplett neu streichen? Mit Herbidur von Herbol? Was meint Ihr? Die Bude ist 140 Jahre alt, und ein Teil der Gefache und des Putzes ist noch original, da sperre ich mich etwas gegen "alles raus und alles neu".
Danke Für Eure Ratschläge, schönen Sonn(en)tag noch,
Mario Albrecht





Hallo

Ein wenig Gelbocker oder Umbra Pigment in den Kalk und die Sache dürfte passen.
Gruß

Dorothée



Farbe auf Gefache innen



Hallo Mario,
natürlich ist es kein Problem, die neue Farbe der alten wie beschrieben im Farbton anzupassen. Dazu können Sie ein oder zwei Farbproben setzen und nach dem Trocknen entscheiden, ob der Farbton getroffen ist.
Und wenn es trotzdem nicht ganz klappt, dann streichen Sie eben die ganze Wand noch mal, so viel Fläche dürfte das doch nicht sein.

Noch eine Frage:
Warum zum Teufel wollen Sie eigentlich eine wasser- bzw. regenabweisende Fassadenfarbe, die speziell für den Einsatz bei tiefen Temperaturen an Außenwänden entwickelt wurde,innen auf Ihre Wand bringen?

Viele Grüße



Farbe



Danke für die Antworten.
Herr Böttcher, da haben Sie mit Ihrer Frage genau ins Schwarze getroffen: wir wissen ja nicht, womit wir streichen sollen, und wie der "Aufbau" aussehen soll.
Wir haben jetzt einige alte Gefache, komplett mit altem Putz, einige alte Gefache mit ausgebesserten Schadstellen und einige komplett neue Gefache. Daß die Putze in der Oberflächenstruktur nicht gleich werden, ist nicht tragisch, das nehmen wir hin. Aber der gleiche Farbton wäre schon wünschenswert. Was empfehlen Sie uns? Die alten Gefache streichen (womit?), die ausgebesserten Stellen erst Grundieren und die ganz neuen auch? Gemauert sind alle neuen Gefache mit den alten Steinen, die wir geborgen und gereinigt haben, also weich gebrannte Ziegel von anno dunnemals.
Danke und Grüße, Mario



Innenanstrich Gefache



Am besten wäre ein frescaler Anstrich frisch auf den angezogenen Kalkputz der Gefache gewesen, zumindest eine Grundierung mit Kalkschlämme.
Sie können alle gängigen Innenfarben nehmen, am geeignetsten sind Kalkfarben.

Viele Grüße



Kalk auf Kalk...



... ist am besten.
Besser hält die Kalkfarbe, wenn sie mit etwas Kasein (z.B. Magerquark) vergütet wird. Hier im Forum gibts einige Hinweise hierzu.
Kalkechte Pigmente wie von den Kollegen empfohlen austesten (trocken meist ganz anders als beim Aufstreichen)

Viel Spaß beim Kalken !

Marc Sattel