Aussteifung

17.02.2008



Hallo,

wir Restaurieren gerade ein Fachwerkhaus und haben durch Langriegel (z.T. 5meter) sehr große Gefache, die mit Kopf und Fußbändern an den jeweiligen Bundpfosten ausgesteift sind. Früher waren die Gefache mit starken Staken noch zusätzlich ausgesteift.
Nun sind die Gefache aber mit Lehmsteinen ausgemauert und wir haben das Gfühl, dass man noch weiter aussteifen sollte.
Wären da Rispenbänder in Form von A, V oder X denkbar ?
Wir sind dankbar für Antworten


Peter



Staaken



dürften statisch wirkungslos sein. Nur in Verbindung mit dem Lehm bringen sie eine aussteifende Wirkung, und die ist ja jetzt durch die Ausmauerung wieder gegeben. Ich halte zusätzliche Massnahmen für überflüssig, wenn die Kopfbänder im Originalzustand sind.
MfG
dasMaurer



Schon..



..möglich ,das auch die Staken einen wenn auch nicht geplanten Beitrag geleistet haben zur Aussteifung .
Mit Gefühl ist da aber nicht viel weiter zu kommen : ein holzbauerfahrener Statiker oder ein statisch versierter Zimmerer könnte hier witerhelfen !
Wie kriegt ihr denn die Ausmauerung der 5-MeterFächer stabil ?
Jürgen Kube