Gefache ausmauern

24.07.2015 Tim



Hallo, wir sind gerade dabei unser erworbenes Häuschen komplett zu entkernen. Eigentlich fliegt alles raus, auch die alten außen Gefache. Nur die Lehm-Innenwände bleiben erhalten.
Zu den Gefachen außen habe ich nun eine Frage. Es ist geplant diese mit gerumpelte Retro-Klinker und Kalkmörtel zu schließen. Anschließend sollen die Fächer von Innen mit Lehm verputzt werden und dann folgt der weitere Wandaufbau...

Fragen: 1)Was haltet ihr von Retro-Klinker / Verblender
(sind diese geeignet)
2) Welchen Kalkmörtel sollte ich verwenden
3) Der Maurer hääte gerne Dreikantleisten in den Fächern. Mir erschließt sich der Sinn noch nicht. Da das Fachwerk (100Jahre aus Eiche) doch nicht weiter schwindet und von innen mit Lehm verputzt wird halte ich ein herauskippen der Fächer für unwahrscheinlich. Oder liege ich da völlig daneben. Bringt es überhaupt etwas wenn die Steine nicht "eingekerbt" sind um sich mit den Dreikantleisten zu verzahnen?

Danke für eure Hilfe, Ratschläge und Denkanstöße.....



Die Leiste



hält die gemauerte Ausfachung und sorgt auch für die Winddichtigkeit.

Unbedingt einbauen.

Also der Stein soll sichtig vermauert werden, oder?

Grüße



Auf die Leiste



kann verzichtet werden, wenn der Zimmermann Mörtelkerben in die Balken geschlagen hat.
Die Steine sollen nicht eingekerbt werden, der Formschluss wird durch die Mörtelfuge erreicht. Optimal ist ein Luftkalkmörtel, für die Verfugung dann einen Trasskalkmörtel(HL5).
Und Klinker bedeutet einen bis zur Sinterung gebrannten Stein, also keine Diffusionsfähigkeit. Als Verblendung nur mit Hinterlüftung brauchbar, für Fachwerkausmauerung ein echter Fehlgriff.
MfG
dasMaurer



Welche Steine?



Danke für die Rückmeldung. Die dreikanntleisten möchte ich selber sägen. Wie groß sollten diese sein. Oder kennt jemand einen günstigen Anbieter? Was haltet ihr von Fichte?
Ja der Stein ist sichtbar.

Welche Steine sind dann zu empfehlen? Sollen ja alt aussehen.

Viele geüße



Sichtfachwerk



Wenn Sie alt aussehende Steine haben wollen dann nehmen Sie alte Steine.
Ich hoffe die Wetterexposition bei Ihnen lässt Sichtfachwerk zu und "der weitere Wandaufbau" passt sich in das Gesamtsanierungskonzept ein das Sie hoffentlich haben.



Dreikantleiste



aus Eiche ,Kiefer oder Lärche ,besser nicht aus Fichte.



Dreikantleisten / Steine



Hallo Holzwurm, hallo Herr Bötcher

Wenn ich mich für Eiche, Kiefer oder Lärche entscheide, welche Maße sollten die Leisten haben 15x15mm?

Es muss doch auch neue Steine geben, die die Eigenschaften der alten haben, oder nicht? Auf den Datenblättern zu den Steinen muss es doch Werte geben an denen man sich orientieren kann, oder liege ich da wieder völlig daneben?

Viele Grüße Tim



Gefachausmauerung



Warum wollen Sie kein Altmaterial einsetzen?
Sie sind billiger und verfügbar, Sichtfachwerk sieht dann nicht nach Disneyland aus.



Dreikantleiste



3x3cm. Nägel verzinkt!Wer die Augen offen hält findet Abruchziegel ,umsonst und authentisch Retro.

Warum fliegt eigentlich alles raus?



Dreikantleiste / Steine



sind 3 x 3 cm nicht zu groß? Bzgl der seitlichen Fuge die dann entsteht?
Es kommt alles raus, da die Fächer mit allem ausgemauert und verschlossen wurde was so da war. Alles kunterbund....

Wir haben uns schon nach Altmaterial umgeguckt und nichts passendes gefunden. Wir brauchen ca 100m2. Die Steine müssten jedoch sofort einsatzbereit sein, da wir keine Zeit haben diese noch zu säubern. Deshalb die Idee mit den gerumpelten Steinen.
Herr Böttcher haben sie vielleicht eine gute Quelle bzgl. verfügbarer alter Steine?



Der



Kleinanzeigenmarkt bietet, Weich wie auch Hartbrandziegel,Ebay etc..

Auch werden solche hier im Marktplatz angeboten.

Ich habe mit 3x3cm gute Erfahrungen gemacht ,allerdings Leichtlehmsteine.
Die Klinkergeschichte würd ich vergessen,du schreibst selber Verblender!,
Was ist das regional typische Gefachmaterial?



Abbruchziegel



Hallo,
Ich melde mich zurück. Wie der Zufall es so wollte haben wir die Möglichkeit bekommen alte Steine im Reichsformat zu bekommen (Ca. 1920) und sie sehen auch noch genau so aus wie wir es wollten. Jetzt muss ich aber nicht einmal auf die Dreikantleisten zurück kommen.
Bei 3 x 3 cm ist sie äußere füge dann auch 3 cm groß. Das wäre ja mehr als doppelt so groß wie die eigentlichen Fugen oder denke ich falsch?


viele Grüße Tim



Stein



V-förmig einschneiden ,oder in die Seiten eine Nut einbringen ,Stecheisen oder Motorsäge.
In der horizontalen schneide ich den Stein immer ein,Flex ,Diamantscheibe.