Lose Gefache / Kehlenschnitt

04.08.2004



Hallo Fachwerkfreunde,
habe ein Fachwerkreihenhaus gekauft (Bj.98 Innen und Aussenfachwerk)und hier gibt es das eine und andere Gefach das ein Stück raus gekommen ist oder auch lose ist.
Wie wird so ein gefach repariert?
Ich habe hier im Forum von einem Kehlenschnitt gelesen .
Kann mir jemand sagen oder ein Bild zeigen wie sowas aussieht!
Danke
Hans-Jürgen Felleckner



Wir haben sogar ein Video davon





---Forenreferenz-----------
Was ist ein "Kellenschnitt"? -
Hallo, im Zuge der Lehmputz-Ausbesserungsarbeiten an unserem alten FWH wurde uns zu einem Kellenschnitt geraten. Und zwar da, wo verschiedene materialien aufeinander stosse. Z.B. Holz auf Lehm oder Kalkputz auf Lehm.
Aber wie wird dieser KELLENSCHNITT ausgeführt? Wer kann uns helfen? mehr ...
----------------------------------




Wenn ein Gefach rauskommt oder lose ist...



... dann hilft nur noch: Entweder festkeilen, wenn das noch geht, dann frisch Verputzen oder Gefach raus, Dreikantleisten drunherum rein, neu mit Lehmsteinen ausmauern (ginge auch mit Weidenruten und Lehmbewurf...), wieder verputzen. Beim Kalkputz dann kann man einen Kellenschnitt machen, aber ich glaube, das hilft bei Ihnen nix... Grüße Annette *Maurermeisterin der rausgefallenen Gefache*



Oh, noch was...



... wenn das Haus erst Baujahr 1998 ist, sprich 6 Jahre alt... ähm, dann ist wohl damit zu rechnen, dass bald alle Gefache rauskommen... Mit was issn das ausgemauert? Mit YTONG???????????? *erschrecktguckentu*



Kehlenschnitt



... wenn das Haus erst BAUJAHR 1998 ist, ... *erschrecktguckentu*

-> deshalb auch der Kehlenschnitt :-)



Frage zum Fachwerkhaus?



Guten Tag Hans-Jürgen Felleckner,
ist ihr Fachwerkhaus vielleicht Baujahr 1898 oder 1798?? Und oder ist es wirklich Baujahr 1998?
denn wenn das Haus erst sechs Jahre alt ist dann dürfte die Gefache aber nicht auskommen (ausbrechen)!
Es wäre aber nicht schlecht wenn man den genauen Wandaufbauten kennen würde
sie könnten ihm ja mal hier im Forum beschreiben dann könnte man vielleicht auch eine Ursachenforschung machen.

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



Antwort zum Fachwerkhaus



ja das Haus ist 1998 gebaut worden. Über den Aufbau der Wand kann ich im moment noch nichts sagen .Ist es den bei einem Neubau nicht normal wenn das Haus sich setzt und die Feuchtigkeit im Haus sich normalisiert (Sommer Winter; Heizperiode )das Risse zwischen Gefach und Mauerwerk entstehen? Hier kann doch auch das einen oder andere Gefach auch schon mal rausgedrückt werden? Nach meiner nicht fachmännischen Meinung.



:-( Antwort verschollen?



Ich hatte heute morgen hier shcon geantwortet, aber irgendwie ist wohl die Antwort verschollen...???... Risse zwischen Gefach + Holz können entstehen. Jedenfalls bewegen die Gefache sich in den Gefachen ;-). Aber RAUSKOMMEN, also sich langsam herausschaffen, das dürfen sie unter KEINEN Umständen. Vermutlich fehlen die Dreikantleisten (oder vierkant), mit denen die Gefach"füllung" eigentlich justiert wird. Dadurch halten die Füllungen erst. Und wenn das fehlt, dann dürften bei Ihnen bald alle Gefache herauskommen... Wenn das der Fall ist, dann tun Sie mir echt leid, dann müssen alle Gefache raus und neu eingemauert werden. Grüße Annette