Geeignetes Klebeband und Folie




Liebe Community,
Wir haben 19 Metallgussfenster sehr aufwendig entrostet und mit Leinölfarben aufgebaut. In einigen Wochen sollen diese eingeputzt werden. Zum Schutz vor Regen (sind noch nicht alle verglast) und vor Putzspritzern wollen wir diese nun mit Baufolie und Klebeband schützen. Die Leinölfarbe härtet nie komplett aus und ist noch sehr empfindlich. Wir wollen vermeiden, dass beim Abziehen des Klebebandes die Leinölfarbe noch dran hängt. Frage 1: Welches Klebeband können wir verwenden und wie lange darf es drauf bleiben um Rückstandsfrei entfernt werden zu können? Frage 2: Wir brauchen 50 m Folie mit einer Breite von ca 130cm. Was ist hier das geeignete Material und Stärke?

Vielen Dank für eure Unterstützung.



Fenster abkleben



Ob das unbedingt mit so einer Folie (gibts in jedem Baumarkt und Kreppband passieren muß ist fraglich.
Stellen Sie ein paar Fotos von der Fassade (innen und außen) ein, dann sehen wir weiter.
Wieso sind die Fenster schon eingebaut bzw. vor dem Putzen gestrichen?





Die Leinölfarbe sollte pro Schicht , auch auf Metall, spätestens nach jeweils 5 Tagen trocken sein, ansonsten haben sie zu dick gestrichen und die Farbe polymerisiert statt zu oxidieren, d.h. sie bleibt klebrig. UV-Strahlung und Luftbewegung unterstützen die Trocknung. Klassisches Malerkrepp auf Papierbasis ist eher ungeeignet. Besser sind die dünnen hochwertigen leicht abziehbaren. Mir fällt gerade kein Name ein.

Gruß
Selle