gedämmter Taubenschlag

04.12.2017 Dirk



Hallo liebe Fachleute,

damit ihr nicht denkt, mit einer "blöden" Frage ist es getan - ich habe noch so einige mehr auf Lager ;)

Hier: Wie kann ich einen Taubenschlag optimal dämmen bzw. macht das überhaupt Sinn? (Mir ist bewusst, dass diese Frage nicht so ganz zur Ausrichtung dieser Seite passt)

Zum Hintergrund: Ich züchte seit einiger Zeit Rassetauben und habe dafür auch einen einfache "Gartenhütte" gebaut. Der Aufbau ist sehr simpel - Holzständer, außen Profilholz, innen OSB, einfache Holzfenster doppelverglast, Satteldach mit Trapezblech, Fußboden Spanplatte auf Holzbalken auf Betonplatte. Jeder der sich mit Tauben auskennt weiß, das ist völlig ausreichend. Tauben vertragen gut Kälte, nur Zugluft und Feuchtigkeit mögen sie nicht.

Warum also Dämmung? Ich möchte versuchen den Frost so lang wie möglich draußen zu halten. Dies soll das Trinkwasser frostfrei halten (ich möchte auf elektrische Heizer verzichten) und auch im Spätwinter/Frühjahr die ersten Jungtiere vor Spätfrösten schützen. D. h. Temperaturen ab 0°C sind ausreichend. Für alle Nicht-Taubenzüchter muss noch erwähnt werden, dass solche Schläge sehr gut belüftet sein müssen. D. h. der Schlag kann nicht bzw. nicht dauerhaft rundherum abgedichtet werden.

Was denkt ihr dazu? Bringt hier eine Dämmung überhaupt etwas? Falls ja, wie müsste der Wand-/Boden-/Dachaufbau aussehen?

Lieben Dank für eure Hilfe!





Schau dir mal einen (Solar-) Warmluftkollektor an, da kann Frischluft angewärmt und / oder Raumluft wiedererwärmt werden. Hierzu reicht auch diffuses Sonnenlicht im Winter noch aus. Das ist auch einfach und recht preiswert selber zu bauen.



Taubenschlag dämmen



Gute Durchlüftung und Dämmung schließen sich irgendwie aus-

Allenfalls mußt du mit Warmluft/temperierter Luft belüften und deine Tauben ggf mit Sensor nachrüsten, dass sich die Tür vom Taubenschlag bei Annäherung wie bei elektronischen Katzenklappen öffnet oder eine mechanische Öffnung vorsehen, wenn sie davor auf einer Stange Platz nehmen.

Womöglich müssen die vorher einen Bodybuilding-Kurs besuchen, damit sie das zusätzliche Gewicht von Sensoren verkraften-

etwas viel High Tech und Bastelei, die sich wohl nur lohnt wenn man Spaß dran hat.

Andreas Teich



Taubenschlag



Wenns friert öfters mal das Wasser wechseln, bei strengem Frost etwas anwärmen.