Mindestabstand für neue Gebäude von einem Reetdach?

10.09.2007



Hallo,
ich brauche dringend eine Information und bitte um Antworten:
Wir haben uns ein denkmalgeschütztes Heuerhaus mit Reetdach gekauft (Haushöhe ca. 6m). Da das Dach aus denkmalrechtlichen Gründen nicht ausgebaut werden und als Wohnraum genutzt werden darf, kann ein separates Gebäude neben dem Heuerhaus erstellt werden und mit diesem durch einen Gang (möglichst aus Glas) verbunden werden.
Wir möchten das neue Gebäude gerne so nahe wie möglich am Heuerhaus erstellen, doch die Informationen der Ämter sind widersprüchlich: Das Bauamt sagt, von einem Reetdach muss ein Mindestabstand der doppelten Geschosshöhe gewahrt werden; das Denkmalamt sagt, es müssen etwa 12 Meter Abstand sein.
Gibt es Richtlinien für einen Mindestabstand zu Reetdächern? Und gelten die nur für zu erstellende Gebäude oder auch für bereits bestehende Gebäude (das Heuerhaus hat bereits zwei Nebengebäude, eines mit Reetdach und das andere mit Tonziegeln, die etwa 5 Meter Abstand haben).

Ich danke herzlich für die Hilfe und grüße herzlich aus dem Hohen Norden,
Gerlinde.





Hallo,
Ihre Fragen sind nicht ganz einfach zubeantworten, die Landesbauordnung schreibt die Abstandsflächen vor. Deshalb empfehle ich Ihnen rein zu schauen. Handelt es sich bei dem gebäude,
um ein Denkmal gemäß § 5? . Ansonsten Wäre auch denkbar das das ganze mit dem "Anbau" wie eingebäude anzusehen und keine Abstandsfläche nötig!
MfG A. R. Thams



Vielen Dank!



Lieber spät als nie:
Vielen Dank für die Antwort!

Und sie war genau richtig: Nach vielen, vielen, vielen Diskussionen mit dem Denkmalschutz wurde nun aus dem Neubau ein Anbau und damit die Abstandsregelungen hinfällig.

Viele Grüße,
Gerlinde.