Altes Wirtshaus

25.09.2003



Hallo,
ich habe mir gestern ein altes Wirtshaus (ca.1900) angesehen, das wunderbar in mein Konzept zur Existenzgründung und Umsiedlung passt. Leider (?) habe ich dann erfahren, das das Objekt unter Denkmalschutz steht. Zu den Nebengebäuden gehört ein riesiger Saal, der meines Erachtens (Laie) nur noch zum Abriß taugt - wie groß sind die Chancen, hier eine Genehmigung zu bekommen ? Zweite Frage, wie groß sind die Chancen eine Finanzierung nahezu ohne Eigenkapital zu erhalten - gibt es evtl. spezielle Förderungen für Denkmalschutz-Erwerb ?
Wäre dankbar für einige Tips !!
Viele Grüße von einer "Neuen"





Hallo, ich sage es bei jeder Gelegenheit und Ihnen auch: Denkmalschutz kann ein Segen sein! Wir haben unser Projekt auch fast ohne Eigenkapital durchgezogen - das einzige Cash war ein Bausparvertrag, und den haben wir bis jetzt noch nicht einmal angetastet. Unser wichtigstes Kapital war die Eigenleistung. Für den Erwerb von Immobilien gibt es keine Förderung; für den Um-und Ausbau sowie für gwerbliche Zwecke aber ganz gute Finanzierungen über die KfW (Hausbank fragen!).Wichtig ist, dass Sie sich mit einem Archtitekten ein Grobkonzept für die Sanierung/Nutzung des Anwesens überlegen und damit frühzeitig das Denkmalamt kontaktieren; dann wird sich sicher auch über einen Abriss verhandeln lassen (wir durften eine Stall abreißen).
Viel Glück!
Günter Flegel



Denkmal



Hallo Silvia,
also erst einmal das Amt für Denkmalschutz kocht auch nur mit Wasser. Zweitens sind große Steuerliche Vorteile für Denkmalbesitzer gegeben.
Wenn das Objekt leer steht Mietkauf anbieten,
dann in Ruhe finanzieren auch über die Eigenheimzulage.
Den Abriß nochmal überdenken, vielleicht einen Fachmann mitnehmen (nur aus dem alternativ Bauen)oft taugt so ein Gebäude noch jahrelang als Lager oder Werkstatt oder als Ersatzteilspender (Steine, Holz, Türen Fenster) für das andere Gebäude)Versuch einen Baubiologen in deiner näheren Umgebung zu finden damit er das Haus auf Schadstoffe überprüft.
Viel Spaß und immer in Ruhe bewahren, das Haus hat schon 100 Jahre auf Dich gewartet es läuft nicht weg.





Hallo Silvia,
zuerst einmal eine Frage, waren Sie schon einmal in der Gastronomie beschäftigt ? Wenn ja erübrigen sich meine Erläuterungen, wenn nein, würde ich ihnen gerne einige Tipps geben.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Braun



Gastronomie



Hallo Sabine,
ich selbst war noch nicht in der Gastronomie tätig, aber meine Eltern waren es meine gesamte Kindheit und Jugend lang. Sicher fehlt mir noch einiges an Wissen und ich bin für jeden Tip dankbar !!
Grüße
Silvia