Versottung bei Gastherme

02.11.2008



Hallo Fachkundige,

wir wollen an einen vorhandenen Schornstein (Rüttelpressbeton) eine Gastherme anschliessen (Doppelwandfuttter schon vorhanden). Der zweite Zug ist ein Schornstein mit 24 auf 24 Mauerwerk an den ein Kaminofen angeschlossen ist.

Wie Problematisch ist der Anschluß der Gastherme im Hinblick auf Versottung, bzw. wie lange wird es dauern.
Wir werden das Haus (im nächsten Jahrzehn) generalsanieren und suchen eine günstige Zwischenlösung.

Alternativ gibt es noch einen Edelstahlkamin (ohne Doppelwandfutter und wo vielleicht der Querschnitt nicht ausreicht), welcher vom Aufstellort der Gastherme ca. 2,5 m entfernt ist. Darf man überhaupt ein Abgasrohr so weit waagerecht verlegen?



Schornsteinfeger



Dazu würde ich meinen Schornsteinfeger fragen. Und wie ich ihn kenne, würde er mir gerne und kostenfrei Auskunft geben.

Gruss
stt