Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite

01.03.2010



Hallo liebe Forummitglieder!

Da ich Musiker bin, ich habe mir vor einen Souturen Lokal zu sanieren um eine Hobby-Raum zu machen.

Kurze Beschreibung:

Altbausanierung Bj 1965
Ziegelmauerwerk im Keller (Souturen) wurde bereits Sandgestrahlt.
Kellerboden liegt 1,5m unter Gartenniveau.
Zur Zeit kein Geruch nach Schimmel oder endliches.
Boden (Erde) wurde mit Folie abgelegt, 5cm Styropor, dann wieder mit Folie, Steinnetz als Armaturen und zum Schluss 5cm Estrich.

Alle Wände sind ziemlich trocken, außer Gartenseite die schaut einbisschen Feucht aus.

Ich möchte gerne eine 7cm Vorsatzschale machen, Konstruktion mit 5cm Wolle ablegen, mit Baufolie abkleben, grüne 12,5cm Rigipsplatten einschrauben.
Es kommen noch normale Badfliesen auf die Wände-Rigipsplatten in Toilette und WC.

Mache ich das richtig?

Was wurden sie mir noch empfehlen?

Ich bedanke mich im voraus und verbleibe,

mit freundlichen Grüßen aus Wien!

Marko





Hallo Marco,

das mit der Vorsatzschale und Wolle solltest Du lassen.
Spätestens mit einer solchen Konstruktion wird der muffige Geruch kommen, dann nämlich wenn diese anfängt feucht zu werden.
Wenn die Feuchteschäden nicht sonderlich groß sind können mit mineralischer Dichtungsschlämme (mehrmals) die Innenwände abgedichtet werden. Vorher die Fugen verschließen. Dann solltest Du die Wände nur Verputzen und die zu fliesenden Flächen so klein wie möglich halten.
Gartenseitig würde ich mal nachsehen ob dort eventuell Oberflächenwasser am Haus anfällt und das gegebenenfalls ändern.


Grüße aus Schönebeck



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Danke für den raschen Antwort!

Alles klar, so habe mir auch gedacht...die Nässe soll man irgendwie entfernen bzw. stoppen, nun es ist sehr schwer zu finden woher kommt.... ;-((((

Da der Souturen Lokal im einem Hof liegt, es ist ziemlich schwer Gartenseite des Gebäudes zu Isolieren (habe leider nicht so viel Geld).

Sind sie der Meinung das "MAM Trockene Wand" im meinem Fall nicht helfen kann? Hilft diese Methode nur beim aufsteigende Feuchtigkeit?

Danke nocheinmal!

Grüß aus Wien

Marko





Hol Dir aus dem Baufachhandel mineralische Dichtungsschlämme.
Baumärkte sind keine Fachmärkte, ist leider so.

Grüße aus Schönebeck



Dichtung und Wahrheit



Hallo

Wenn Sie Feuchte Abdichten - verschwindet sie nicht, sondern kommt dort raus wo die Schwachstelle ist - und das ist meist nicht da wo man sie gerade braucht.

Wenn Sie schreiben: "Wände sind ziemlich trocken" würde ich nur mit Luftkalkmörtel arbeiten - mehrlagig!

Die Sache mit Wolle und GK würde ich auch sein lassen!

FK

Grüsse ins schöne Wien



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Danke!

War schon in eine Fachhandelt, 25kg kosten 28€ und das reicht für ca 10m2.

Sicherheitshalber wurde ich zweimal auftragen und danach warten bis die Sache ganz trocken ist.

Nachdem muss ich trotzdem eine Vorsatzschalle machen da ich eine Hobby-Raum baue und eine gute Soundisolation brauche.

Ich bedanke mich ganz herzlich nocheinmal!!!

Viele Grüße nach Deutschland!

Marko



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Hallo!

Also, wie Sie mir geraten haben, habe Heute erste Schicht mit Dichtungsschlämme gemacht.... Soll ich das ganze noch einmal machen?

Wie soll ich sicher sein das mit der Zeit keine Feuchtigkeit mehr rein kommt? (wenn die Vorsatzschalle kommt)

Danke nocheinmal!

LG aus Wien!

Marko



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Hier sind ein paar Fotos



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Die Fotos sind nicht so gut da die mit Handy gemacht sind :-(



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Und da ein paar Fotos vor Dichtungsschlämme eintragung...



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Vor ein paar Monaten ...



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



...



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



...



Feuchte Wand im Souturenlokal - Gartenseite



Habe Heute herausgefunden das Gartenseite keine Sockel an die Fassade hat.

Wie soll ich das am besten machen, reicht nur eine ganz normale 5cm Styropor Sockel? Soll ich irgendwas als Isolationsmaterial verwenden?

Danke nocheinmal!

LG aus Wien!

Marko



Herr Kurz, woher leiten Sie diese Behauptung ab?



Zitat: "Wenn Sie Feuchte Abdichten - verschwindet sie nicht, sondern kommt dort raus wo die Schwachstelle ist - und das ist meist nicht da wo man sie gerade braucht."Ende"
.
Mir fehlt das Wissen dazu.
Ihnen empfehle ich das neu erschienene Buch von Helmut Künzel
Bauphysik und Denkmalpflege
2., erweiterte Auflage
erschienen im IRB Fraunhofer Verlag
ISBN 978-3-8167-8047-2
.
aber, vielleicht wissen Sie es besser und teilen uns dies mit.
.
Ihren Vorschlag diesen Keller mit Luftkalkmörtel zu verputzen betrachte ich als unbrauchbar.
Wie viele Keller haben Sie denn damit schon verputzt?
Und wie sehen die nach ein paar Jahren aus?
Oder wie hoch ist die Luftfeuchte im Raum?
Mir ist bekannt, wenn sehr offenporige Verputze auf feuchte Wände aufgebracht werden, dass diese sehr schnell zerstört werden oder sehr schnell Salze aufnehmen, oder aber die Feuchte im Raum sehr stark zunimmt.
Aber ich lasse mich gerne belehren.
.
Dazu noch die Bilder:
http://picasaweb.google.de/eddi.bromm/SanierputzKeller?feat=directlink
.
Das Bild zeigt einen feuchten Keller der wie oben beschrieben "verkleidet" war.
Diesen Keller habe ich mit dem I-Bausystem bearbeitet und seit dem wird dieser Raum als hochwertiger Wohnraum genutzt.
.
Dazu noch ein Hinweis:
#
Weitere Aktuelle Informationen
#
Freitag, 19. März 2010
# Bauzentrum Riem von 9 – 12 Uhr
Sanierung von Altbaukellern
Praxisbericht aus 20 Jahren Altbausanierung
Referent: Rudolf Meyer, Dipl.-Ing. Architekt; seit über 20 Jahren tätig im Bereich Altbausanierung und Umnutzungen, vor allem an denkmalgeschützten Gebäuden, in letzter Zeit auch verstärkt mit „jüngeren“ Bauten aus den 50er Jahren.
Thema:
Feuchte Altbaukeller stellen Hauseigentümer/-innen, Planer/
-innen und Firmen immer wieder vor Probleme.
In allen Fällen steht zunächst eine umfassende Schadens-/Bestandsanalyse und das gewünschte Nutzungsziel im Fokus der Betrachtung.
Den richtigen Lösungsansatz für eine nachhaltige Sanierung
des jeweiligen Projektes im Einklang mit der EnEv zu finden ist angesichts der vielfältigen Angebote seitens der Industrie und der Fachfirmen nicht leicht.
Viele Bauherren wünschen sich einen optimalen Wärmeschutz
auch im Altbaukeller.
Vielleicht finden Sie Herr Kurz die Zeit sich hierbei zu Informieren.