Gartenlaube dämmen

08.04.2016



hallo,

ich habe eine Gartenlaube aus Holzständerwerk und diese würde ich gerne von außen dämmen da es im Winter Kalt ist.
Die Hütte ist ca. 8 m² groß. der Aufbau ist wie folgt von innen nach außen. OSB Platte, Holzständer 14 cm mit Mineralwolle gedämmt. Außen wieder OSB Platte, Dachpappe und dann mit Schindeln verkleidet. Würde jetzt gerne eine Dämmung von außen vornehmen und Dachte daran Styrodurplatten auf die OSB Platte zu befestigen und dann zu verputzen. Gibt es gegen diese Aufbau Einwände oder hat jemand ne besser Idee wie ich das lösen könnten?

Bin für alles offen, danke schon mal



Gartenlaube



Was ist mit dem Dach?
Dem Fußboden?
Wie sehen die Fenster aus?
Wie die Tür?





Das Dach besteht aus gedämmten Sandwichplatten, eine neues Fenster und eine gedämmte Tür sind drin. Boden ist nichts außer Bodenplatte. Zum Heizen steht ein kleiner Ofen drin





meine Frage bezieht sich eher darauf, ob ich auf die Holzständerwand einfach die Styrodurplatten machen kann weil diese ja diffusionsdicht sind.



Gartenlaube



Über die Fassade läuft nur ca. 20% des Wärmeverlustes, eher sogar weniger. Selbst bei Verdopplung des Dämmwertes reduzieren Sie den Wärmeverlust nur um ein paar Prozent, das wird vielleicht ein Brikett pro Stunde ausmachen. Mehr heizen, den Boden dämmen, Undichtigkeiten abstellen.
Damit sollten Sie im Winter die paar Stunden aushalten die real als Aufenthalt zusammenkommen dürften. So wie ich es verstehe ist das eine Gartenlaube und kein Aufenthaltsraum.





das schon, aber ich halte mich dort schon oft auf und übernachte auch am Wochenende öfter dort. Außerdem sehen die Schindeln mit der Dachpappe fürchterlich aus und ich würde die Hütte gerne verputzen. Vielleicht haben sie ja einen Tipp was ich als Putzträgerplatte nehmen kann dann halt ohne Dämmung.



Gartenhütte dämmen



Du kannst Holzfaserplatten (zB Steico Protect oä) auf die OSB-Platten bzw die Holzständer schrauben- Dachpappe voher entfernen.
Die lassen sich ganz normal verputzen wie übliche WDVS.
Falls die Hütte nicht erhöht steht unten Spritzwasserschutz anbringen.
Die Platten oder leichtere kannst du auch auf den Boden legen und mit Holzplatten, zB 19 mm Dreischichtplatten als Belag abdecken.
Die Decke kann ebenso gedämmt werden, jedoch leichtere Platten verwenden- Feuchtigkeit innen kontrollieren,
wenn nur sporadisch genutzt wird.
Dämmwert mit U-Wert.net berechnen
Andreas Teich