Garten Mauer aus Holzscheit

06.03.2015 Christian



Hallo, ich möchte mir gerne eine Garten Mauer aus Holzscheit mauern. Bzw.die Holzscheit einmauern. Hab das bisher nur auf Fotos gesehen und ich bin mir nicht sicher was ich dazu für einen Mörtel ( oder überhaupt mörtel) benutzen soll? Hat jemand einen Rat wie ich am besten die holzscheite einmauere?
Vielen dank, Christian





muss man nicht fürchten, dass in einer solchen Konstruktion frisches Holz schwindet und trockenes Holz unter Witterungseinfluss arbeitet, mit der Konsequenz das es Risse und Spalten ohne Ende gibt?

Der Erfolg wird sein, dass das ganze bald so aussehen wird wie jeder Holzstapel, der länger als zwei Jahre im Freien liegt.
Wenns blöd läuft (d.h. ausreichend Regenwasser in die Ritzen) wird's beim ersten Frost auseinanderfallen.

Gegenvorschlag:
Zaun aus den üblichen Holzelementen und Pfählen (z.B. Einschlaghülsen) bauen, ggf. Verstrebung, und Holzscheite davor stapeln.
Vorteil: braucht kein Fundament, wenn die Scheite gammelig sind, einfach austauschen.



Cordwood



heißt die Technik, die natürlich aus Amerika kommt. Suchen Sie mal im Internet unter diesem Begriff, dort finden Sie auch ziemlich ungewöhnliche Mörtel-Rezepturen.

Als freistehende MAuer wird Ihrer Konstruktion aber wahrscheinlich kein langes Leben beschert werden. Der konstruktive Bautenschutz vor Schlagregen und vor allem vor Feuchtigkeit aus dem Untergrund, Staunässe etc. ist elementar und nachvollziehbar. Schauen Sie sich frei bewitterte Holzstapel im Wald an, die in weniger als 10 Jahren den Weg alles irdischen gehen.



Holzscheitmauer



Es werden häufig Zementmörtel dafür genommen, dann bleibt das Mörtelgerüst auch stehen wenn das Holz den Weg alles Irdischen genommen hat...
Als Fundament wären größere Steine, zumindest ein Schotterbett günstig und als Regenablauf eine Art Dach oder zumindest die obere Lage mit Gefälle gemörtelt.

Das gibt's auch als Version mit Glasflaschen und auch Strohballen mit Zementmörtel vermauert- hat sich allerdings nicht gut bewährt, wie auch nicht Zementputze auf Strohballen.
Zumindest gibt's originelle Ideen und Lowcost-und Recycling-Baumöglichkeiten, die manchmal überlegenswert wären.

Andreas Teich



Ein ...



ziemlich sinnloses Unterfangen. Verwenden Sie Ihre Energie besser für etwas anderes.

Grüße

Thomas