Decke in Garage dämmen

04.11.2005



Guten Tag,
ich will in meiner Garage, ein Massivbau mit Satteldach, das Dach Isolieren und verkleiden. Die Garage ist ca 24 m² groß, hat im Abstand von ca. 80 - 85 cm Dachbalken auf denen eine Folie eingezogen ist, darüber liegen auf der Lattung die Ziegel. Zwischen diesen Dachbalken, 12 cm stark, will ich eine Dämmung mit Steinwolle in der Stärke von 14 cm einbringen. Darunter die Dampfsperre mittels Plastikfolie. Diese werde ich mit einem Tacker an den Balken befestigen und an den Stoßstellen verkleben. Als Abschluss will ich dann entweder Verlegeplatten, (nicht zu groß, wegen der besseren Handhabung beim Verlegen) oder aber Hartfaserplatten anbringen. Die Platten werden auf den Dachbalken verschraubt. Was wäre besser? Verlegeplatten oder Hartfaserplatten? Wie stark sollten die Platten sein? Auf was müsste ich sonst noch achten?
Ich würde mich über eine Anwort freuen.
Danke mfG M. Müller



Warum soll die



Garage gedämmt werden. Was soll hier stattfinden?



Decke in Garage dämmen



Die garage dient mir auch als Heimwerker-Werkstatt. Dort gelagert sind u. a. Farben und Arbeitsmaterial das keinem Frost ausgesetzt werden darf. Deshalb will ich dämmen, um, falls die Außentemperaturen unter Null gehen, ggf. mit einem Heizkörper die Temperatur in der Garage im Plusbereich halten zu können.



Welche Folie



liegt auf den Sparren unter den Ziegeln?
Gibt es eine Konterlattung?



Garage dämmem



Hallo Herr Heim,
die Dachziegel liegen auf einer Lattung. Darunter, unmittelbar auf der Sparren, liegt eine Folie, die sich wie Textilmaterial anfühlt. Leider kann ich nur Bruchstücke des Namens lesen:
Die Farbe der Aussenseite ist beige. Name: "... ANFOL S" Die Frabe der Innenseite ist weiß. Dort steht eine Nummer: "263-0-009". Die Folie überlappt im First nicht. Dort ist ein kleiner Spalt, ca. 5 cm offen. Mehrere Bahnen sind längs verlegt und überlappen. Sind aber nicht verklebt. Die Folie ist leicht gespannt, nicht stramm.
Vielen Dank für Ihre Mühe

M.M.