Sinn und Zweck des Fensterfutters???

03.05.2010



Da evtl. der Rückbau auf historische Fenster erfolgt. Frage ich mich was für einen historischen Zweck ein Fensterfutter hat? Habe irgendetwas von optischen Eindruck im Kopf, Verblendung des Fenster in Anlehnung auf Romanische Zeit, also nur der Optik wegen. Darstellung einer Mauer durch Holzverblendung. Auch habe ich gehört, dass es zur Fensterabdichtung eingesetzt wurde, Zugluft, Wetterschutz für das eigentliche Fenster.

Zum Haus ist zu sagen. Fachwerkbau zw 1820 und 1845, älteste Fotos irgendetwas nach 1910, dort mit Sprossenfenster und Fensterfutter. Gebiet Rheinland, Rhein Sieg Kreis.

Die Nachteile des Futters sind aber auch deutlich, Preis, undichte Stelle zum oberen Riegel. Kann ich davon ausgehen dass zur Bauzeit auch ein Fensterfutter verbaut wurde? Ab wann hat man diese eingesetzt?

Für unsere Region sind die Futter ja sehr typisch.

MfG


André Klein



Fensterfutter



Bei Bruchstein- oder Lehmwänden müssen die Fensterlaibungen inklusive Fenstersturz entweder aus Werkstein oder aus Ziegeln gemauert werden.
Diesen ganzen Aufwand konnte man sich mit einem umlaufenden Futter sparen, das auch einen Sturz aus Holzbalken verdeckte.
Dann eignen sich Fensterfutter sehr gut zum Anbringen von inneren Fensterläden oder einem zweiten Paar Fensterflügel.

Viele Grüße