Fussbodenaufbau????

06.10.2012 Rosko



Hallo, habe ein ca. 100 Jahre altes Fachwerkhaus erstanden!
In Obergeschoss muss ich nun den Fussboden ausgleichen und ich möchte in 2 Räumen eine Fussbodenheizung(Wasserführend/Kinderzimmer/Bad)einbauen!!!
Wie ist der Vernünftigste Aufbau??
Decke: Balken,Wickelhölzer mit Stroh und Lehm,obendrauf eine Art rötlicher Gipsestrich
Der "Gipsestrich" ist so alt wie das Haus.



Hinweis:



Ihr Problem ist nicht wirklich neu. Über die Suchfunktion oben rechts kommen Sie zu vielen Lösungen.

Was soll denn als Nutzschicht kommen?

Grüße

Thomas



Fussbodenaufbau



Ja das is richtig,aber jeder schreibt was anderes und gerade die Sache mit dem "Gipsestrich" , da habe ich noch garnichts drüber gefunden!
Im Bad sollte gefliest werden und Kinderzimmer Teppich !!!

MfG



Fußboden



Fußbodenaufbau???
Das war Ihre Fragestellung und die deckt sich mit meiner.
Wie sollen wir Ihnen etwas zum Fußbodenaufbau vorschlagen wenn wir nicht wissen wie der Bestand aussieht?
Gips,- Anhydrit- oder Magnesiaestrich?
Wie ist der Zustand?
Was ist als Träger darunter?
In welcher Tiefe liegen die Balkenoberkanten?
Welche Aufbauhöhe steht zur Verfügung?

Viele Grüße
p.s. Zum Thema. "jeder schreibt was anderes":
Wenn Sie im Forum solche Diskussionen nachlesen werden Sie kaum einen Fall finden der dem Ihrem aufs Haar gleicht. Beim Lesen können Sie aber Verständnis für die zu lösenden Probleme und Fachwissen erlangen. Das sollte ihnen die Möglichkeit geben das Thema selber zu durchdringen. Was dann noch an konretem Wissen fehlt, kann man hier nachschieben.



Fussbodenaufbau????



Das ist ein Raum in dem ich die Decke zwische zwei Balken raus genommen habe,die wickelhölzer waren vom Wurm befallen!
der fussboden war an der stelle stark gerissen und durch gebogen!
in den anderen räumen ist er aber noch in ordnung!
gedacht hatte ich mir den Aufbau so:
mehabit zum ausgleich,darauf dann noppenbahnen für die fussbodenheizung und darauf der fliessestrich!
in den anderen räumen ohne fbh ,mahabit zum Ausgleich und dann verlegeplatten drüber!



Fußbodenaufbau



Solche Decken habe ich oft auf Dachböden gesehen die als Lager genutzt wurden.
Nach dem Foto zu urteilen liegt auf der Balkenlage eine Lage Bretter, Holzscheite o.ä. zur Lastverteilung, darauf ein Lehmestrich. Später wurde darauf ein dünner Anhydritestrich gezogen, vermutlich weil der Raum zu Wohnzwecken ausgebaut wurde. Von Balkenoberkante bis Oberkante Estrich sollten es etwa 15 cm sein.
Gibt es Risse im Estrichoberfläche und häufen die sich im Bereich der Deckenbalken?
Können Sie meine Vermutung betreffs des Aufbaues bestätigen?

Viele Grüße



zu...



"Solche Decken habe ich oft auf Dachböden gesehen die als Lager genutzt wurden"!

das haus wurde schon immer als Wohnhaus benutzt und der aufbau,wie von ihnen beschrieben mit den 15 cm kommt ungefähr hin!
so wie auf dem bild hat es der vorbesitzer gemacht und der ist erst 1992 eingezogen und davor hat sehr lange eine alte dame dort allein gewohnt! der vorbesitzer hat auf den esstrich einfach Lattung gebracht, die war auch nicht mit dem boden verschraubt und schalldämmung.....puste kuchen....
das mit den rissen kann ich so nicht bestätigen, es gibt zwar ein paar risse in den anderen räumen, ich würde sie aber nur als haarrisse bezeichnen, und sie laufen auch nicht mit den balken!
der fussboden ist halt nur nicht gerade.....



Fußbodenaufbau



Mann, Rosco ich gebs auf.
Entweder Sie sind in der Lage mir endlich den vorhandenen Fußbodenaufbau zu nennen- jetzt hat plötzlich der Vorbesitzer Lattenrost und Estrich eingebaut- oder ich kann Ihnen nicht helfen.
Ist das denn wirklich so schwer?
Was ist denn nun mit der von mir vermuteten Lattung?
Liegt die unter dem Lehmestrich oder ist der direkt auf die Zwischenlage bzw. die Lehmwickel verbaut?
Wir können es uns auch einfacher machen:
Legen Sie einfach wie der Nachbar Lattung drauf und schrauben Sie OSB dran.

viele Grüße
p.s. 15 cm reichen für einen trittschallgedämmten Aufbau mit Fußbodenheizung aus.



Ich geb's auf....



Dieser Estrich wurde NICHT vom Vorbesitzer eingebaut!! Meiner Meinung nach is der Estrich so alt wie das Haus , also um die 100 Jahre!

Auf den Balken liegen Hölzer die mit Lehm und Stroh umwickelt sind und darauf wurde dieser Estrich gegossen !

Und ich wollte die Decken NICHT raus reißen ,das war nur in den einem Raum weil die Hölzer dort vom Wurm befallen waren !

Frage: Kann ich auf diesen bestehenden Fußboden Mehabit als Ausgleich bringen und darauf eine FBH mit Fliessestrich??



Ich geb's auf....



Dieser Estrich wurde NICHT vom Vorbesitzer eingebaut!! Meiner Meinung nach is der Estrich so alt wie das Haus , also um die 100 Jahre!

Auf den Balken liegen Hölzer die mit Lehm und Stroh umwickelt sind und darauf wurde dieser Estrich gegossen !

Und ich wollte die Decken NICHT raus reißen ,das war nur in den einem Raum weil die Hölzer dort vom Wurm befallen waren !

Frage: Kann ich auf diesen bestehenden Fußboden Mehabit als Ausgleich bringen und darauf eine FBH mit Fliessestrich??