Elektro-Fußbodenheizung

29.08.2012



Hallo Zusammen,

... wer hat Erfahrungen mit einer Elektro-Fußbodenheizung
hinsichtlich der Lebensdauer?

... gibt es da durchschnittliche Werte für Betriebsstunden
(Lebensdauer)
... wie ist es mit der Garantie

... habe im Netz gesehen, dass es verschiedene Systeme gibt
=> Einader-/ Zweiader...
=> wie lässt sich eine "Matte" verlegen, wenn die Maße
0,5 m x 8 m sind (kann ich daraus 1,0 x 4 m machen,
in dem ich "einfach" die beiden 0,5 m breiten
Stränge neben einander verlege?

... hat jemand vielleicht auch Erfahrung im Zusammenhang
mit einer Solar-Anlage, habe vor, die Südseite mit
einer ca. 1qm großen "Spielanlage" auszustatten
(die Fußbodenheizung soll nur das komplette Auskühlen
verhindern / Frostschutz)

DANKE für Eure Beiträge



Eine Stromdirektheizung...



... über den Fußboden für ein komplettes Gebäude ist so ziemlich das Letzte, über das ich nachdenken würde

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Frostschutz



habe zwar keine Erfahrung mit Elektrofußbodenheizung, würde mir aber aus Frostschutzgründen eher Infrarot-Heizplatten an die Wand oder Decke schrauben. Die gibts sogar mit Stecker und selbst vom Marktführer gibt es mittlerweile recht preiswerte und nicht potthäßliche Modelle.



Fussbodenheizung , strombetrieben



1. Erfahrungen: ich habe seit ca. 15 Jahren im Bad eine elektrische FBH ca. 8 qm , welche in den Übergangszeiten ( wenn die WW-Gasheizung nicht betrieben wird )und an kalten Wintertagen verwendet wird.
Betr. Heizung wurde in das Mörtelbett der Fliesen eingearbeitet und benötigt mindestens 20 Min. , bis es spürbar den Fussboden erwärmt.
Ausfälle sind seither nicht aufgetreten.
Ebenso habe ich bei einigen Kunden elektrische FBH eingebaut. Dabei trat bis jetzt nur 1 Mangel an einem Temperaturregler auf.
2. Die Lebensdauer der Produkte wird m.E. wohl über 30 Jahren liegen. ( Gewährleistung bei Installation durch Fachbetrieb 2 - 3 Jahre )
3. Ja , die Matte wird bei 4 m eingeschnitten und um 180° gedreht.
( Zweidrahtsysteme kenne ich nicht )
4. Keine Erfahrungen mit Zusammenspiel FBH - Solaranlage
wird aber nicht befriedigend funktionieren , weil in der kalten Jahreszeit der Solargewinn zu mager ist.

Für weiterführende Erörterungen dieses Themas , anrufen , oder mail.

H. Nowak