Fußbodenaufbau Holzbalkendecke

30.09.2007



Wir haben ein Haus ,1912 gebaut, mit Holzbalkendecke. wir müssen in allen etagen eine Fußbodenheizung einbauen da wir mit Wärmepumpe arbeiten wollen.meine frage ist , wie machen wir den fußbodenaufbau? das haus ist ca. 7,50 m breit und 11m lang , bei ca der hälfte der breite liegen die balken, im EG auf einem 18er doppel T-träger bzw einer 24er Wand und im 1.OG auf einem Holzbalken mit stützen in der mitte bzw einer 12 wand auf. die Raumhöhe beträgt ca. 2,50m .ach ja , im 1.OG soll auch noch ein bad mit Wanne eingebaut werden.



Hallo,



was soll den auf die FBH? Dielung?

Grüße

Thomas



Warum Fußbodenheizung



Warum soll eine FBH eingegaut werden? Ist sehr aufwendiger Aufbau mit den Holzbalken.

Probiert es doch mal mit einer Kombination aus Wandheizung und normalen Radiatoren, optimales Raumklima ergibt sich noch Wandheizung in Verbindung mit Lehmputz.

Grüße Michael



fußboden



danke für die schnelle antwort. wir wollen in den wohnräumen fertigparkett, Laminat oder eventuell wenn es geht Dielen legen. man hat mir allerdings gesagt das fußbodenheizung und Dielung nicht gut harmonieren. im bad sollen Fliesen gelegt werden. gruß sascha



Dielung und FBH funktioniert...



...unter bestimmten Voraussetzungen. Manche Holzsorten sind ungeeignet (Buche, Ahorn...).

Die Wärmeverteilung muß sehr gleichmäßig sein. (Reinschauen: www.ripal.de)

Die Vorlauftemperatur sollte 37 Grad nicht überschreiten.

Grüße

Thomas



Fußbodenheizung?!



Ihr müßt Euch erstmal über die mögliche Gesamtaufbauhöhe gedanken machen, wieviel Raumhöhe habt Ihr für den Fußbodenaufbau zur Verfügung, wieviel Raumhöhe wollt Ihr haben, davon hängt auch ab, welchen Bodenbelag Ihr nehmen könnt. Wie Gerade liegen die Deckenbalken? Das sind grundsätzliche Fragen, die im Vorfeld geklärt werden müssen, damit ein klare Aussage getroffen werden kann.

Gruß Michael



fussboden



danke für die antworten. wir haben eine raumhöhe von fußbodenbalken bis Decke von 2,55m . wir könnten mit einer höhe nach fußbodenaufbau von 2,40m leben. wir haben nur die bedenken das es bei dem Wohnzimmer zu ertrückend wirkt( größe: 7,5m x 4,5m ). die deckenbalken sind relativ gerade.die alte dielung,die schüttung(lehmdreck+schlacke)und die fehlböden sind schon entfernt worden. MfG sascha



Fußbodenaufbau



Hallo Sascha,

ihr müßt zwischen EG und OG differenzieren.

Eine Möglichkeit für den Fußbodenaufbau ist:

2x OSB-Platten 15mm Kreuzweise verschraubt und verleimt
darauf kommt die Trägerplatte für die FBH ca. 20mm,
dann Rohre ca. 12-15mm und darauf ca. 40-45mm Estrich.

Das ergibt eine Aufbauhöhe von ca. 110mm, wobei er Schallschutz vom OG zum EG vernachlässigt ist.

Im EG kommt zu den oben genannten Fußbodenaufbau noch die Dämmung gegenüber dem Keller oder dem Erdreich hinzu, die zwischen 10-15cm, je nach Wärmeleitgruppe, betragen kann.

Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.

Gruß Michael



Wie gross



sind denn die lichten Balkenmaße?

Grüße

Thomas



die größe der balken



beträgt , wenn ich mich recht aus dem kopf entsinne, 20cm hoch und 18 oder 20cm breit . ach ja , vielen dank michael für den vorschlag für den fb-aufbau. ist mit Estrich trocken oder Fließestrich gemeint? ich habe ein wenig bedenken wegen des gewichtes.in deiner ersten antwort hast du die kombination wandheizung/radiatoren angesprochen.wie ist das gemeint? MfG sascha



Mißverständnis:



das lichte Balkenmaß ist der Abstand zwischen den Balken.

Grüße

Thomas



sorry,



da haben wir uns wohl falsch verstanden. ich werde dieses wochenende messen und mich dann wieder melden. mfg sascha



Wandheizung/Radiatoren



Hallo Sascha,

da Du in Deiner Einleitung geschrieben hast, daß Du eine Wärmepumpe einbauen willst, hast Du demnach auch nur geringe
Vorlauftemperaturen in den Heikörpern.
Diese müßten dann sehr groß werden, damit die notwendige Heizfläche erzielt wird, oder ich erreiche ein größere Heizfläche durch die Wandheizung. Ist fast wie eine FBH an die Wand geschraubt, einfach ausgedrückt.

Das erzeugt ein sehr schönes Raumklima, am Besten noch in Verbindung mit einem Lehmputz.

Gruß Michael



wandheizung



hallo michael. bei der wandheizung habe ich bedenken wegen dem mauerwerk( EG 36er , 1.OG und DG 24er vollziegelwand).es soll zwar noch eine 8-10er Außendämmung angebracht werden , ich habe aber angst das mir dann zu viel Wärme "durch die finger" geht.
das lichte maß der deckenbalken schwankt zwischen 50-55 cm im Badezimmer und 75 cm im wohnzimmer.
kann man für den schallschutz auch Steinwolle oder andere dinge außer Schüttung zwischen die balken einbringen?
grüße sascha