Fußbodenheizung auf Diele mit geringem Aufbau

02.07.2009



Tag auch...bin neu hier und hab da mal ne Frage bezüglich einer Fußbodenheizung im 1.Stock. Wie fest oder schwingungsarm muß eigentlich meine Diele werden für eine "trocken verlegte" Heizung? Welchen Untergrund brauch ich und wie hoch wäre dann etwa der Aufbau? Und vor allem was kostet sowas uberhaupt? Ich muß eine komplett neue Heizung einbauen und mich würde der Finanzielle Aufwand dieser Fußbodenheizung interisieren bei ca. 100 m^3 Fläche. Vieleicht hat jemand damit schon Erfahrung und hat vieleicht auch ein par hilfreiche Link`s. Viele Fragen...ich hoffe auf teilweise Antworten. Danke schonmal im Vorraus.



Fußbodenheizung auf Diele mit geringem Aufbau



Hallo,

wir haben in Bad und Küche eine FBH von Jupiter(jetzt Danfoss) verbaut. Aufbauhöhe mit Belag ca.50mm. Bei so einem Trockensystem sollte der Unterbau schon möglichst eben sein. Unser Unterbau ist Holzbalkendecke mit 80-100cm Balkenabstand und 35mm Rauhspund.

Die Kosten habe ich nicht mehr im Kopf, ist aber auf alle Fälle etwas teurer wie ein FBH in Estrich.

Gruß Micha

EDIT: Sie können auch gerne mal vorbeikommen zwecks Besichtigung und Erfahrungsaustausch, wir kommen aus dem Raum FG.



Wie hoch darf



denn der Aufbau maximal sein?

Grüsse Thomas



24mm...



zzgl. Dielung (24mm), wenn die Dämmung zwischen den Balken realisiert werden kann.

das wären also 2mm Rollkork und die Wärmeverteilbleche mit eingeklicktem PEOC-Rohr. Mal reinschauen: www.ripal.de

Grüße

Thomas



Fußbodenheizung auf Diele mit geringem Aufbau



Danke...mit 50mm Aufbau wäre ich ziemlich glücklich bei einer max Deckenhöhe von 2,05m.