Fussbodenbalken durchgegammelt!

28.12.2020 Alex

Fussbodenbalken durchgegammelt!

Hallo an alle!
Der Balken ist von oben, unter den Fussbodendielen ca 7 cm tief und 170 cm länge durchgegammelt. Muss man den jetzt komplett ersetzen, oder kann man die Schadhafte stelle ergänzen, verleimen und mit Bauschrauben von oben verschrauben?

Vielen Dank für euere Antworten.



Balkenreparatur



Ich würde es an Deiner Stelle einen Fachmann machen lassen.



Fußbodenbalken austauschen



Zuerst sollte die Ursache identifiziert werden, damit dem neuen Balken nicht dasselbe Schicksal wiederfährt.
Zumindest sollte immer der geschädigte, verrottete Teil durch Abbeilen, Wegsägen entfernt werden.
Ob dann der ganze Balken ausgetauscht oder nur partiell verstärkt wird hängt auch vom jeweiligen Aufwand ab.
Bei sehr alten, evt historisch wertvollen Balken und Deckenkonstruktionen würde ich eher reparieren, in den meisten anderen Fällen vermutlich komplett erneuern, was aber zB auch von der Art der Deckenfüllung und von möglichen Verkleidungen abhängt.



Die Ursache


Die Ursache

kann nicht mehr identifiziert werden. Seitdem ich das Haus vor 5 Jahren gekauft habe, gab es kein Wasserschaden oder sonstiges. Als ich die Fussbodendielen entfernt habe, war alles Trocken.

Das verrottete Teil habe ich schon entfernt, ca. 7 cm tief und 170 cm lang. Es handelt sich um Eiche, passendes Ersatzstück habe ich auch schon. Der Balken ist 15 cm Hoch und 22 cm Breit.

Wollte das Ersatzstück verleimen und mit Bauschrauben Vertikal verschrauben. Zusätzlich von den Seiten, mit Dielen 40 oder 48 mm Verstärken. Hier auch mit Bauschrauben verschrauben.

Decken Aufbau werde ich wieder so herstellen wie es mal war.

War mir halt nicht sicher, ob ich den Balken Vertikal verschrauben kann/darf.



Verleimung



die bringt statisch gar nichts. Einen kleinen Vorteil könntest Du Dir verschaffen, indem Du die Stirnseiten nicht stumpf, sondern als Schwalbenschwanz, die lange Seite nach unten, ausführst. Die seitliche Verstärkung mit 50-iger Bohlen sollte passen, aber die über die gesamte Höhe des Balkens und mindestens jeweils 50 cm über die Schadstelle hinaus ausführen. Verspindeln der Anlaschung mit Gewindestäben im Zickzack ist besser als Bauschrauben ( was auch immer das sein soll).