Fußbodenaufbau Resthof 1931

20.05.2020 Michael



Guten Morgen !

Wir haben gerade eine Resthofstelle im Norden von Niedersachsen übernommen. Das Wohnhaus wurde 1931 neu gebaut.
Der Bodenaufbau im Erdgeschoß ist wie üblich in der Zeit recht simpel. Auf dem Sand liegen diverse Betonklötze als Unterlage für die Lagerhölzer der Weichholzdielen. Es schent alles sehr trocken und nicht von Schädlingen befallen zu sein.
Die neue Fußbodenoberfläche soll aus Eichendielen erstellt werden.
Für alles was sich darunter befindet bzw. entstehen soll haben wir x verschiedene Varrianten genannt bekommen. Z.B.
- Folie, Schüttung, Lagerhölzer, Dielen
-Folie, Beton, Lagerhölzer, Dielen
oder eben der gleiche Aufbau wie bisher.
Im zweischaligen Backsteinmauerwerk befinden sich unten, in der Innenschale Lüftungsöffnungen. Darüber hatten wir natürlich Mäusebesuch.

Welchen Aufbau würdet Ihr empfehlen?

Gruß Michael



Bodenaufbau erdberührt



Lüftungslöcher zumauern,
Feuchtigkeitssperre Verlegen ( nicht nur PE-Folie)
Lagerhölzer aus KVH
Dämmung- Perlite, Zellulose etc,
geölte Eichedielen, keine diffusionsdicht Beläge/Abdeckungen



Lüftunslöcher



Hallo Andreas,
mir wäre es etwas suspekt die Lüftungslöcher dauerhaft zu verschließen. Schließlich hat dieser Lüftungskreislauf über 90 Jahre gute Dienste geleistet. Wand und Boden sind absolut trocken.

Michael