Fussbodenaufbau ohne Keller im Bestand




Guten Tag, wie würdet Ihr den Fussboden aufbauen?

Bestand:
Alter Dielenboden auf Aschematerial, bereits vollständig entfernt weil marode
Jetzt Erdreich.
Fundamente außen Magerbeton aus den 60er Jahren und Feldsteine unter den Innenwänden altbestand (1700)
Eine Außenwand wurde der Bestandssandstein entnommen, da zerbröselt und mit Horizontalsperren mit Backsteinen aufgemauert.
Nebenraum haben wir Betonboden gelegt.
In den Aushub (ca. 50cm) wurde Roll (Filter)-Kies gefüllt.

Vorschlag:

(da die Innenwände unter Strassenniveau sind)
Sperrfolie (oder wegen mir Schweissbahn) an den Wänden bis ok Fertigfussboden startend am Fundamentsockel (oder hier gerne auch mineralische Dichtschlämme)

Auf den Rollkies keine Folie

Styrodurdämmung als Tragschicht.

Darauf Holzbalkenquerlage mit Perlitefüllung bis ca. 3 cm unter Oberkante Balken

FRAGE JETZT: Wäre hier eine OSB Platte als Tragschicht fussboden ok, oder zu dicht?

Ansonsten wie bringen wir hier eine Tragschicht für Holzboden ein? Evtl. auch nur Lamninat!



Vielen Dank



Die alte Frage nach Fußbodenaufbau



Sieh doch mal bei Ingeneur Georg Böttcher nach. Dort ist ein Fußbodenaufbau beschrieben. Das Forum hat seine Beiträge, die als Artikel gespeicher sind.