Fußbodenaufbau nach Böttcher für ein Badezimmer

08.08.2021 Detlev


Hier gleich noch eine Frage zu dem Badezimmerbau in unserem Haus von 1875 in Loosen:
Das Badezimmer soll einen gut gedämmten Fußbodenaufbau nach Böttcher erhalten. Da das Haus nicht unterkellert ist und direkt unter dem Estrich des alten Fußbodens der trockene Sand ist würde ich gern die Abwasserrohre von Toilette, Dusche und Waschbecken in den Fußboden verlegen. Da stellt sich mir die Frage wie tief die Rohre verlegt werden solten: Müssen die Rohre unter die Sauberkeitsschicht und damit die Feuchtigkeitssperre verlegt werden oder können sie auch in der Dämmschicht liegen? Probleme mit Feuchtigkeit von unten haben wir definitv keine, das Haus steht auf dem schieren Sand und die Gegend heißt auch nicht umsonst Griese Gegend und obwohl das Haus seit ca. 5 Jahren ohne Regenrinnen dasteht sind an den Wänden keinerlei Feuchteschäden zu finden.



Rohre unter die Sauberkeitsschicht



"Müssen die Rohre unter die Sauberkeitsschicht und damit die Feuchtigkeitssperre verlegt werden oder können sie auch in der Dämmschicht liegen?"
Abwasserrohre werden unter dem Rohboden/Sauberkeitsschicht verlegt, weil sie ja auch immer mit Gefälle in Fließrichtung verlegt werden müssen. Der Rohboden sollte aber idealerweise waagrecht liegen.
Davon abgesehen, für die Toilette brauchst du mindestens ein 90er Abflussrohr. Wie willst du das in der Dämmung verlegen?