Fußbodenaufbau Gewölbedecke / Preußische Kappendecke




Hallo,

ich möchte in unserem Haus (Altbau wird saniert) den Boden neu aufbauen.

Ist-Zustand:
Aktuell liegen Lagerhölzer (10 cm) auf den Stahlträgern und drüber liegen Holzdielen. Die Spannweite der Träger beträgt 80 cm.

Soll-Zustand:
Es sollen 4 cm Lagerhölzer auf die Stahlträger kommen und dann mit 6 cm Lagerhölzern gekontert werden, um eine stabile Konstruktion zu erhalten und damit dort anschließen OSB-Platten draufgelegt werden können. Konterlattung soll das durchbiegen der OSB Platten verhindern. In den Zwischenraum soll anschließend eine Dämmschüttung aus Perlite kommen.

Als Belag kommt ein Laminat zum Einsatz.

Frage:

1. Was mache ich an den Wandanschlüßen? Dort sind keine Träger vorhanden. Kann ich dort einfach ein Lagerholz auf das Gewölbe legen?

2. Spricht was gegen diesen Aufbau?



Boden über Kappendecke



Warum nicht wie vorher 10 cm hohes KVH verlegen, was die Kappen nicht belastet und darauf massive Dielen schrauben?
Hohlraum dämmen, ggf eine Feuchtigkeitssperre unterlegen.

OSB und noch mehr Laminat sind eine Dampfbremse, wobei Laminat noch feuchteempfindlicher ist.


Laminat ist leider nur billig- hat aber sonst keinerlei Wert und jede Menge Nachteile.
Ein Dielenboden ist auf Dauer viel wirtschaftlicher.

Andreas Teich