Fußbodenaufbau Holzbalkendecke

17.02.2011



Hallo Bauprofis,

wir möchten ein Dachgeschoss ausbauen. Im Moment gestaltet sich der FB-Aufbau folgendermaßen (von oben nach unten):
Dielen ca. 25mm (relativ stark verzogen bzw. abgenutzt)
Balken 14 / 20
Fehlboden mit Schlacke (Schlacke ca. 10cm)
Sparschalung
Schilfrohr
Putz

Wir möchten im Dachgeschoss Nebenräume (Schlafzimmer, Gästezimmer) einrichten.
Angestrebter FB-Belag ist Teppich.

1.)Unsere Idee ist aktuell die Diele zu entfernen und Hobeldiele oder Rauspund zu schrauben und darauf den Teppich legen.

2.)Alternativ wäre natürlich die Möglichkeit die vorhanden Dielen zu erhalten und als Unterkonstruktion zu verwenden.

Wie bewertet ihr die Aufbauten/Ideen (1. und 2.)?
Wie könnte der weiter Aufbau bei Möglichkeit 2 aussehen?

Vielen Dank im Voraus!



Fußbodenaufbau



Wenn Sie etwas Aufbauhöhe zur Verfügung haben, würde ich die Gelegenheit nutzen, den Schallschutz zu verbessern:
1. alte Dielung / Rieselschutz / Ausgleichsschüttung / Trittschalldämmung (TSD) / OSB-Platte / Teppich = 70-80mm zusätzliche Höhe
2. wie vor, jedoch zusätzlich mit Gehweg-Betonplatten auf der Ausgleichsschüttung, unter der TSD, als verbesserten Luftschallschutz (Schall von unten)= 110-110mm Aufbauhöhe.
Die Balken 14/20 (falls "20" die Höhe ist und nicht die Breite) sind gut bemessen dafür, wenn das Achsmaß zwischen 60-70 liegt cm und die Spannweite 3,50-4,00m nicht überschreitet. Vor diesen MAßnahmen aber einen Statiker dazu befragen. Hängt auch vom Zustand der Deckenbalken ab.



Vielen Dank.



Die Balken sind 14cm breit und 20cm hoch. Liegen im Abstand von ca. 85cm (Mitte Balken).

Von daher sind wir bei zukünftigen Belastungen etwas eingeschränkt.
Laut unserem Statiker ist die Dimensionierung ausreichend. Die genaue Berechnung erhalte ich noch.

Eine Schallschutzverbesserung wäre natürlich sehr positiv, ist aber nicht zwingend notwendig. Es wird ein schöner dicker Teppich ausgelegt, der auch etwas dämpft.

Was wären Alternativmaterialien zur Schlacke bei ähnlicher Rohdichte?

Danke,
Martin



ich



würde zumindest im Schlafzimmer auf textile "schöne dicke" Fußbodenbeläge verzichten, die man nicht gelegentlich rausnehmen kann (Staubsammler). Für die kalten Füßel gibt es Hausschuhe, das gelegenliche Wischen ist besser als so ein Staubsaugergebläse, mägen sie auch noch so gute Filter haben.
Oder man liebt es romantisch und lässt die alte Dielung. Aber die ist wieder pfelegaufwendiger. Im Gästezimmer wäre das wohl eher okay, wohl weil da auch mal Kinder auf dem Boden spielen könnten.