Fußbodenaufbau Altbau



Fußbodenaufbau Altbau

Hallo zusammen,

ich habe bereits die Suche bedient, allerdings keine eindeutige Meinung zu meiner Situtation erhalten.

Ich habe folgende Istsituation.
Bodenplatte ohne Keller mit Knauf Katja Sprint angedichtet. Darauf laufen Wasser- Strom- Heizungsleitungen. Fußbodenaufbauhöhe ist ca. 15cm bis Oberkante.

Ich möchte nun den Boden bzw. die Rohre mit Liapor Schüttung ausgleichen, darauf Holzfaserdämmplatten mit ca. 6cm Dicke. Darauf Holzfaserplatten mit 2cm. Im Zwischenraum Wärmeleitbleche mit Fußbodenheizugn. Ähnlich dem Bild im Anhang nur ohne Holzbalken.
Auf die Wärmeleitbleche zweilagig Fermacell und Fliesen.

Hat so einen Aufbau schon einmal jemand realisiert? Über Meinungen und Tipps wäre ich dankbar.
Gruß Manuel



Schon mal von Ripal etwas gehört?



Wenn nicht, dann wende dich mal an diese Firma.
Die kann dir genau die einzelnen Aufbaulösungen vorschlagen und auch bauen.
Bei weiteren Fragen, können sie mich auch ganz einfach mal anrufen.

FG Udo



Ripal



kannte ich vorher nicht. Danke für die Information. Ich werde mir das mal ansehen und ggf. ein Angebot einholen.

Gruß Manuel



Fußbodenaufbau



Warum nicht die klassische Bauweise?
1. Lage EPS zwischen den Leitungen ausklinken, restliche Hohlräume mit Perlite auffüllen
2. Lage XPS
Schrenzlage
Heizestrich
Fliesen



@ Georg



...weil es mittlerweile viel mehr Systeme gibt und dabei auch noch sehr gute!
Innovativ und stetig sich weiterentwickelnde Gedanklichkeiten, wenn sie dazu noch gut funktionieren



Fußbodenaufbau



Ich finde das Trockenaufbausystem einfach eleganter. Ich kann es in Zusammenarbeit mit meinem Heizungsbauer selber machen und ich habe mehr Dämmdicke, da der Heizestrich ja min. 6cm benötigt, oder liege ich da falsch.

Hab vergessen zu erwähnen, dass meine Betonplatte einen Höhenunterschied von ca. 2-3 cm macht. Das hätte ich dann mit der Schüttung ausgeglichen.

XPS oder EPS möchte ich nicht im Haus haben. Einstellungssache.

Gruß Manuel



Fußbodenaufbau



Dann müssen Sie halt zu einem der Trockenbausysteme greifen; es gibt davon etliche am Markt; nicht nur Ripal.
Stellen Sie sich das mit dem Selberbauen nicht so einfach vor, gerade in Verbindung mit der Trockenschüttung.
Dann empfehle ich Ihnen vorher die Kosten zu kalkulieren. Sie werden für Ihre Einstellung richtig draufzahlen müssen.
Ihren Aufbau sollten Sie präzisieren; der Trockenestrich über der Heizung setzt deren Wirkungsgrad erheblich herab. Das ist eben der Nachteil solcher Trockenbausysteme.

Mein Vorschlag:
Knauf Integral auf Lagerhölzern,
flexible Holzfaserdämmung in den Feldern,
Lithotherm Fußbodenheizung
Creaton Fliesenbelag

https://www.knauf-integral.de/de/sortiment/gifafloor/bodensystem-auf-balkendecke/
http://www.parkett-naturbaustoffe.de/content/Fussbodenheizung.html
https://www.creaton.de/dachziegel/estrichziegel/



Lithotherm



Danke für Ihre Meinung. Werde mich damit mal näher beschäftigen.

Haben Sie Erfahrung mit dem Lithothermsystem? Kann ich darauf auch Travertin Antikmarmor verlegen?

Vielen Dank.



Fußbodenaufbau


Fußbodenaufbau

Keine Ahnung was Sie mit "Travertin- Antikmarmor" meinen.
Entweder Travertin
oder
Marmor
Was soll "Antikmarmor sein" ? Aus antiken römischen Villen zurückgebaute Wand- und Bodenbeläge?
Wichtig ist wie dick die Platten sind. Alles andere zur Verarbeitung wird Ihnen der Verkäufer sagen müssen.



Fußbodenaufbau


Fußbodenaufbau

Ich habe das falsche Bild hochgeladen; eine Änderung ging nicht.
Deshalb hier das richtige Bild:



Fußbodenaufbau


Fußbodenaufbau

Wenn wir schon mal bei Bildern sind:
Das ist ein Travertinbelag



Travertin



Ich bin auf dem Gebiet Laie deshalb sorry für die fälschliche Bezeichnung von Travertin Antikmarmor.
Diese Bezeichnung wird allerdings zum Beispiel bei Bauhaus verwendet.

https://www.bauhaus.info/natursteinfliesen/antikmarmor-travertin/p/13727823

Gruß
Manuel



Fliesenbelag


Fliesenbelag

Lassen Sie bloß die Finger von diesem Schrott sonst kriegen Sie Ärger mit Ihrer Frau.
Unabhängig davon: Die Dinger sehen nicht mediterran sondern sch. aus und werden sich mit ihren ungleichmäßigen Kanten und Toleranzen besch. verlegen. Für fast 40,-€ pro m² kriegen Sie was Ordentliches.
Das auf dem Foto ist ein mediterranter Cottobelag.



Fußbodenaufbau



Ich werde schlampig.
Es heißt natürlich mediterraner und nicht mediterranter Belag.



Die Steintrommel



hallo,

das ist getrommelter (=auf Antik getrimmter) Travertin. Wenn schon sowas, würde ich getrommelten Kalkstein ohne Poren wählen oder den Travertin in gespachtelt. die oberfläche ist wesentlich pflegeleichter. die Poren verdrecken ziemlich schnell. Das Bauhausmaterial dürfte aus der Türkei oder evt. Indien stammen. Beim Importeur bekommen sie es im Direktvertrieb ca. 10€ günstiger pro m² .

Gruß
Selle



Heizestrich Holzfaserplatten



Danke für die Information. Ich werde mich diesbezüglich von einem Bekannten Steinmetz beraten lassen.
Aber zurück zum eigentlichen Thema.
Hat jemand Erfahrung mit Holzfaserplatten anstatt XPS oder EPS beim klassischen Heizestrich?



Lithotherm....


Fußbodentemperierung in Lehm für Holzböden in Bädern (2)

...hat seinen Preis und die Liefersystematik ist gekoppelt mit der Abnahme dessen Verbundrohres.
Dieses beheben sie aber mit weit mehr als 100% Aufschlägen, gegenüber dem freien Markt und dem artgleichen Herstellern!!
Wir haben dieses System vor Jahren bereits mehrfach verlegt und man kann es auch mit Naturstein belegen.
Die Randbereiche der Bögen müssen sie aber manuell mit einem Liaporhandestrich ausbilden.
Und damit werden diese Systeme für Selbstbauer wieder uninteressant.
Vieles gibt es auf dem Markt, doch die Frage, was eignet sich für mein spezielles BV, richtit sich nach guter Verfügbarkeit und guter Verabeitbarkeit und einem dazu entsprechenden Preisverhältnis.
Die Billigsten sind trotzdem nicht immer die effektivsten und auch nachhaltigsten.