Fußboden Verlegen für Fliesen

30.04.2019 Chrischku



Hallo Liebe Community,
Ich bin Chris und bin Neu hier und habe auch schon die erste Frage, da ich im Forum hier nichts vergleichbares gesehen habe.

Ich habe mir Ende Letzten Jahres ein 2 Familien haus gekauft Baujahr 1921.
Da ich ein Freund vom Offenem Wohnkonzept bin, wollte ich dieses dann auch im 1 OG dann auch so machen, also Wände raus... alles kein Problem (auch von der Statik).
im zuge dessen (da sie grad günstig zu haben waren) habe ich mir auch schon die Fliesen geholt, die später oben verlegt werden sollen.
Da ich aber erst den Boden ausgleichen muss um überall auf eine höhe zu kommen, dachte ich da an OSB platten die verschraubt werden mit Schüttung darunter.

Die frage ist jetzt ob das mit OSB platten überhaupt geht? und wenn ja ... was muss ich beachten bzw. welche Dicke müssten die OSB platten haben damit ich die Steifigkeit reinbekomme, die ich brauche, um fliesen darauf anzubringen damit diese nicht brechen.

nochmal ein paar Daten:
Balken: 20 x 20 cm
Abstand: 85 cm

ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und mir kann geholfen werden (auch wenn meine frau sagt das man mir nichtmehr helfen kann ^^)


Danke schonmal im vorraus

LG Chris



Fliesen auf Holzboden



Der genaue Unterbau muß bekannt sein und die Anforderungen an Schallschutz u. ggf Wärmeschutz.

Ich würde eher einen festen Ausgleich mit Hölzern herstellen und darauf dann Trapezplatten, OSB oder Massivdielen- unter die Fliesen dann zum Spannungsabbbau eine Entkopplungsmatte Verlegen und flexiblen Fliesenkleber verwenden.

Entkopplungsmatten ermöglichen u.U. die spätere Entfernung der Fliesen bei Erhält des ursprünglichen Bodens,
zB http://www.ardex.de/fileadmin/user_upload/Technische_Datenblaetter/de/untergrundvorbereitung/1053_ARDEX_DS_20.pdf

Ansonsten siehe Schlüter u.a.
Die Fliesenformate sollten nicht zu groß sein.



Fliesen



Hallo! Um eine Ebene herzustellen kannst du seitliche Bohlen an die Balken schrauben....
Wir haben auch auf OSB gefliest, dazu haben wir 2 lagig (versetzt) OSB Platten verlegt. Dadrauf dann noch solche speziellen Entkopplungsmatten und die Fliesen nur im Format 30x30 (sicher ist sicher, wobei 30x60
sicher auch gegangen wäre).
(Bei deiner Idee mit der Schüttung musst du beachten, dass du auf keinen Fall die Felder zwischen den Balken belasten darfst sondern nur die Balken selbst.)



danke schonmal aber...



ok danke für die Antworten.
stellt sich nurnoch die Frage ob es reicht 25mm dicke OSB platten zu verwenden worauf dann die Entkopplungsmatten liegen. mir geht es dabei um die Steifigkeit der Platten.

Weil wenn der Untergrund nachgibt, bringen mir die entkopplungsmatten halt nix da die fliesen dann trotzdem brechen würden.

oder sehe ich das falsch?



OSB...



Klar, das siehst du richtig, die Platte muss natürlich tragfähig genug sein und darf sich nicht durchbiegen - sonst nützt die beste Entkopplung nichts.
Wir haben tatsächlich 22,5 und 15mm OSB zweilagig verlegt. Aber wieiviel bei deinem Balkenabstand da nötig ist, kann ich als Laie nicht abschätzen. Bei uns passte die Höhe mit den zwei Platten gut zur Höhe in den anderen Räumen, daher diese Maße.
Lieben Gruß!