Fußboden neu Aufbau über alter Zementschicht




Moin zusammen,
Bitte nehmt etwas Rücksicht bin auf dem Gebiet unerfahren.
ich bin dabei an einem Haus von 1939 (in den 70gern "modernisiert") den Boden neu aufzubauen.

Ich bin etwas verunsichert da ich kein Beispiel wie in meinem Fall gefunden habe.

Habe die alten Dielen rausgerissen und da unter die Träger Balken sehen noch gut aus, allerdings je dichter ich der Wand hinten rechts komme desto feuchter werden sie. Vermutlich ist dort Wasser Jahre lang leicht eingetreten. Grundwasserspielte keine Rolle bei dem Haus.
Unter den Holzbalken ist ein Hohlraum von ca. 50cm und dort drunter eine Zementartige Schicht mit Schotter vermutlich zusammen gemischt.
So jetzt zu meiner Frage :)

Der einfach weg:
Wäre vermutlich einfach PE folie/bitumenbahnen vor die Grundmauern und über die Zementschicht (Sollte man das machen? Gehen die Mauern davon auf Dauer kaputt?).
Die alten Balken belassen und oben drauf einfach OSB-Platten da drüber denn den Bodenbelag.

Schwererer Weg:
Balken entfernen, dort bin ich mit unsicher ein dicker Querbalkengeht durch andere Räume mit hindurch, kann ich den einfach absägen an der zwischen Wand?
Auf den Zement Untergrund:
20 cm Füll Material Sand/Kies ( Brauch ich um auf die Höhe zukommen hauptsächlich)
10 cm Betonschicht
PE Folie/Bitumschicht
10 cm Dämmung? (was nimmt man hier am besten?)
Estrich 7cm

Ist das so richtig bzw. möglich?

Viele Grüße,
T. Meier



Fußbodenaufbau über Erdboden



Mach doch ein Foto von der Situation und schreibe wie lang und breit der betreffende Raum ist.
Gingen die Balken in die Wände hinein oder lagen sie auf einem Sockel auf?
außer dem langen durchgehenden- in welchen raum geht der und steht irgendwo ein Pfosten auf dem auf?

Ist die Zement/Schotterschicht tragfähig und einigermaßen glatt?

Vorschlag kommt dann nach deinen Infos

Andreas Teich





Hallo Danke für deine Antwort,

Der Raum ist 3,75 breit und 7,50 lang. Wobei die eine hälfte noch zu ist. (siehe Foto)

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=05501d-1433513271.jpg

Die Balken liegen auf in der Mitte des Raums und an den seiten. Ein Sockel ist auch noch im halben raum. Balken gehen noch unter den Fußboden links und im Keller sind auch welche wobei ich vermute die Balken sind noch mal getrennt.

Die Fläche naja ist einiger massen glatt sollte man mit Sand ausgleichen können.

Tom Meier



Hilfe?



Keiner noch eine Idee? :)



Bodenkonstruktion ohne Keller



das Foto konnte ich nicht öffnen-besser hier einstellen.

Warum baust du den Fußboden nicht zB 20 tiefer ein als jetzt, sodaß du mehr Raumhöhe bekommst?

Auch wenn ich die Situation nicht kenne:

ich würde den Raum darunter komplett freiräumen,sodaß du eine ebene Fläche bekommst,
alte Balken entfernen, Sockel in Raummitte beseitigen.

Boden nivellieren, ggf feststampfen und dann allenfalls eine ca 6-8 cm Estrichschicht aufbringen.
Die seitlichen Auflagerflächen für die Balken mit Zementmörtle nivellieen.Ggf vorher auf die gewünschte Höhe bringen.
Feuchtigkeitssperre zB 1 mm EPDM Folie komplett auslegen, daß sie unter den Balken bis zur Oberkante Fußboden reicht, ggf noch bis hinter die Fußleisten.
Neue Balken aus KVH nehmen, 8/16 cm.
Dann alles mit Zellulose auufüllen und geölte Holzdielen auf die Balken schrauben, Abstand der Balken ca 45 bis 50 cm, je nachdem wie es ausgeht und wie dick die Dielen sind.

Ich würde ruhig 30 cm dämmen, da das Material eh nicht viel kostet.

Ansonsten hier nachsehen unter
Fußbodenaufbau ohne Keller oder erdberührt.

Andreas Teich